Sunday Warm-up: Team Pro Liv Boeree bezwingt mig.com Heads-up und casht $147.780

sunday-warmup-thumb.jpgBeim Sunday Warm-up ging in der vergangenen Nacht so richtig die Post ab und das lag nicht zuletzt daran, dass mit Pieter de Korver, Daniel Negreanu, Marcin Goral Horecki und Liv Boeree gleich vier Mitglieder vom Team PokerStars Pro einen ganz deepen Run in dem insgesamt 4.710 Spieler großen Feld hinlegten. Unter den Top 50 landeten auch so bekannte Spieler wie Jon apestyles van Fleet (41.), Jonathan MONSTER_DONG Karamalikis (16.) und Phillip philbort Gruissem (38.) aus Deutschland. JochenCash aus Gießen verpasste als 25. nur ganz knapp die letzten drei Tische und kurz vor dem Finaltisch mussten sich dann auch bErGiMaNiA (13.) aus Berlin und Marwetz (11.) aus Hannover verabschieden.

Einen Rollercoaster deluxe legte in der Schlussphase Pieter de Korver hin. Zunächst verlor er mit Pocketaces einen Monsterpot, als er nikolai1986 (8-8) und Marwetz (8-9o) All-in hatte und der Hannoveraner eine Straight komplettierte. Dem Holländer waren noch 66.000 Chips (Big Blind: 60.000) geblieben, ehe er zwei All-ins gewann und drei Hände später mit A♠J♦ gegen 4♥4♦ von Marwetz am River den J♣ traf. Innerhalb von fünf Händen waren es somit wieder über eine Millionen Chips und bei noch 24 Spielern brachte de Korver seinen Stack dann mit K♠K♣ gegen A♦Q♣ von DNA2RNA im Pot unter. Doch das Board brachte 5♦2♥A♠J♥7♠ und das Comeback fand ein jähes Ende.

Daniel Negreanu verlor wenig später den entscheidenden Coinflip mit 7♦7♣ gegen A♠T♠ von Bigstack Cod Meharly, der am Turn die siegbringende Straight traf, und musste mit Rang 22 vorlieb nehmen. Die Finaltisch-Bubble ließ dann SCOOP- und WCOOP-Champion James mig.com Mackey platzen, der das All-in von Immm0rtal aus dem Small Blind mit A♠A♣ snappte und gegen J♣Q♣ die Oberhand behielt. Und somit stand, trotz der Bustouts von KidPoker und PeteDeKorver, ein hochklassig besetztes Finale ins Haus, bei dem auch die beiden letzten Deutschen, Aduobe4 und Bjoerni89, ein gehöriges Wörtchen mitreden sollten.

Seat 1: Liv Boeree (4.934.920 in chips)
Seat 2: DNA2RNA (3.671.677 in chips)
Seat 3: Aduobe4 (7.071.757 in chips)
Seat 4: Cod Meharly (6.839.491 in chips)
Seat 5: vmnielsen (4.766.508 in chips)
Seat 6: James "mig.com" Mackey (9.320.760 in chips)
Seat 7: RasA86 (2.523.124 in chips)
Seat 8: Bjoerni89 (3.804.035 in chips)
Seat 9: Marcin "Goral" Horecki (4.167.728 in chips)

SunWarmUp020611.jpg


Die Blinds lagen bereits bei 100.000/200.000 (Ante: 20.000), sodass es für ein paar Finalisten schon richtig eng wurde. RasA86 hatte seinen Stack zu Beginn auf 3,7 Millionen ausgebaut und versuchte es dann gegen das Minraise von mig.com mit dem Push vor dem Flop. Mig.com callte insta, zeigte erneut A♦A♥ und die Rockets hielten gegen K♦9♦ auf einem 7♥T♦Q♥6♠3♦-Board.

Es folgte ein echter Monsterpot, der das Tableau mächtig durcheinander wirbelte, Supernova Bjoerni89 den Chiplead einbrachte und gleichzeitig das Aus für Goral und Cod Meharly bedeutete. Bjoerni89 eröffnete für 400.000, Horecki pushte direkt dahinter für 3.424.728 All-in und aus dem Small Blind pushte auch Cod Meharly seine 6.415.491 Chips in die Mitte. Der Deutsche callte insta mit A♥A♣ und schnappte sich gegen A♦Q♥ und J♠J♣ auf einem 2♠4♠6♣8♠3♣-Board den 16,6 Millionen Pot. Marcin Goral Horecki blieb somit Rang acht für $11.775, Cod Meharly nahm, aufgrund des größeren Stacks zu Beginn der Hand, Platz sieben für $21.195.

Marcin_Horecki_EPT7DEA.jpg

Team PokerStars Pro Marcin Horecki


Danach rückte Liv Boeree in den Fokus, wobei sie zunächst Glück hatte und mit A-Q gegen Pocketkings von Bjoerni89 auf zehn Millionen verdoppelte. Danach eliminierte sie mit 6♣6♥ vmnielsen (6./$30.615), der mit A♥4♥ gepusht hatte und nur die 4♠ am Board traf.

Mit einem Suckout gegen DNA2RNA (5./$40.305) festigte mig.com dann seine Führung im Chipcount. Er traf mit A♠J♦ vs. A♦K♦ den J♥ am Flop, ging hoch auf 22 Millionen und stellte fünf Hände später Bjoeni89 All-in. Der Deutsche hatte vom Cut-off mit 7♦7♥ für 600.000 eröffnet (Blinds: 150K/300K), callte dann zum All-in und lief gegen J♣J♠. Der Flop brachte sogar noch den J♥ für mig.com und Bjoerni89 erhielt für Rang vier $53.223 Preisgeld.

Den Bustout des letzten Deutschen besorgte dann aber Liv Boeree, die den Push von Aduobe4 für 6,9 Millionen mit A♦T♦ bezahlte und A♣9♥ dominierte. Das Board wurde mit 3♥5♦K♠A♥J♠ gedealt, Aduobe4 bekam eine satte Auszahlung in Höhe von $77.715 und im Heads-up waren die Position wie folgt verteilt:

James mig.com Mackey - 28,4 Millionen
Liv Boeree - 18,6 Millionen

Die Blinds stiegen auf 200.000/400.000 (Ante: 40.000), mig.com baute die Führung auf 33 Millionen aus, doch es war ein erbitterter Kampf um jeden einzelnen Chip. Bei Blinds in Höhe von 300.000/600.000 schaffte die Britin dann den Verdoppler mit Q♠9♦ vs. K♦J♣ auf einem 9♣A♥2♣A♦5♣-Board und nach gut einer Stunde Heads-up folgte die alles entscheidende Hand. Vor dem Flop gingen die Chips in die Mitte, mig.com zeigte A♦6♣, Liv Boeree 7♣7♠ und das letzte Board fiel mit 5♠Q♥9♠5♣Q♣.

Team PokerStars Pro Liv Boeree feierte den Sunday Warm-up Sieg, der $147.780,96 wert war und mig.com erhielt als Runner-up $109.743 Preisgeld.

livboeree.jpg

Team PokerStars Pro Liv Boeree, Sunday Warm-up Champion


Sunday Warm-up - 6. Februar 2010

Teilnehmer: 4.710
Buy-in: $215
Preispool: $942.000
Bezahlte Plätze: 675

Dauer: 10 Stunden und 50 Minuten

1. Team PokerStars Pro Liv Boeree (Kent) - $147.780,96
2. James "mig.com" Mackey - $109.743
3. Aduobe4 (Waghäusel) - $77.715
4. Bjoerni89 (Hann. Münden) - $53.223
5. DNA2RNA (Tempe) - $40.035
6. vmnielsen (kbh) - $30.615
7. Cod Meharly (essex) - $21.195
8. Team PokerStars Pro Marcin "Goral" Horecki (Warsaw) - $11.775
9. RasA86 (Copenhagen) $7.536