Matt "Ch0ppy" Kay gewinnt den Turbo Takedown - Team Pro Edition

Die Juliausgabe des Turbo Takedown locket mit einem ganz besonderen Format. Auf die Team-PokerStars-Pros gab es Bountys und je nachdem wie früh sich der potentielle Kopfgeldjäger für das Turnier angemeldet hatte, gab es bis zu $460 Abschussprämie. Zusätzlich gab es von PokerStars die übliche $1.000.000 für das monatliche Freeroll der Extraklasse, sodass für ordentlich Action an den Tischen gesorgt war.

Insgesamt 18 Spieler aus dem PokerStars-Assemblee waren vertreten und trotz der knallharten Verfolger schafften es Hevad Khan, Humberto Brenes und Ylon Schwartz in die bezahlten Ränge. Aus dem deutschen Sprachraum sicherten sich kingsmanoli (41. Platz/$850), LongTom412 (37./$850), fgmm2406 (36./$1.000), zofion (18./$1.600), Aragon19 (17./$1.600), FrancoSe (14./$2.400) und Gallibur (11./$3.200) Plätze unter den  Top 50.

Mit Resolfen (8 Millionen), Ajtak (7 Millionen) und saimon24 (4 Millionen) gab es zusätzlich noch drei Finalisten, die aus Deutschland kamen. Mit großen Abstand war votin (20,4 Millionen) der Führende und verwies Matt Ch0ppy Kay (10,7 Millionen) auf den zweiten Rang.

Direkt in der ersten Hand verabschiedete sich CheddaStackz (9./$4.000), als er mit Mrs. Slick (:Ax:Qx) gegen die Zehnen von votin unterlag. Nach dem flotten Auftakt wurde das Spiel jedoch zäh. Sehr zäh. Ganze 45 Minuten vergingen, bis es zum nächsten großen und entscheidenden Pot kam.

Dieses Mal hielt badgergav die :Ax:Qx-Kombi und ein Two Pair (Könige und  Buben) auf dem Board war genug, um ervinbet und seine Achten auszustechen. Der Rumäne erhielt $5.000 für Platz acht. Die Blinds 200.000/400.000 (Ante: 40.000) machten nun richtig Druck und direkt im Anschluss musste saimon24 an die Rails.

Der Deutsche brachte seinen Stack mit den Schneemännern (:8x:8x) rein. votin, der russische Bully, callte mit :Qx:Kx und traf seine Dame, was das Aus für saimon24 (7./$6.020) bedeutete. Kurz darauf erwischte es Ajtak (6./$8.000), der mit :Ax:Tx ebenfalls gegen :Qx:Kx (Matt Kay) unterlag. Der Dritte im Bunde folgte seinen Landsmännern an die Rails, als er mit Overcards (:Qx:Tx) den Flop (:2x:2x:5x) pushte und Matt Kay mit seinen Vieren callte. Resolfen nahm für Rang fünf $12.000 in Empfang.

[replayer hand=129149]
[replayer hand=129150]

Das Spiel zu viert dauerte nicht lange an, war aber von einigen dicken Pots gekennzeichnet. Der große Verlierer hierbei war votin (4./$16.000), der am Ende in das Two Pair von badgergav bluffte und vom Tisch genommen wurde. badgergav (3./$20.000) selbst zahlte wenig später Matt Kay und sein Full House kräftig aus und lief im Anschluss shortstacked mit :Ax:9x in die Könige von kejseranders.

[replayer hand=129152]
[replayer hand=129153]
[replayer hand=129154]

Matt Kay ging mit einer leichten Führung von etwa acht Big Blinds in das Heads-up. Der Däne kejseranders hielt einen effektiven Stack von 70 Big Blinds und so war der Turnierausgang völlig offen. kejseranders spielte aggressiv auf und hatte seinen Gegner nach einer Viertelstunde in den Seilen. Matt Kay konnte aber mit :Qx:6x gegen :Ax:Kx verdoppeln, fand ins Spiel zurück und konnte am Ende das Turnier für sich entscheiden.

Der Kanadier erhielt für den Sieg $40.000, was bei seinen gesamten Turniergewinnen von über 1,5 Millionen US-Dollar schon fast bescheiden wirkt. Seine größten Erfolge waren der Sieg beim Sunday Million (Januar 2007) für über $200.000 und ein dritter Platz beim Event #4 ($1.500) der SCOOP Anfang des Jahres für mehr als $128.000. Der Runner-up des Turbo Takedown, kejseranders, erhielt $24.000.

[replayer hand=129155]
[replayer hand=129156]
[replayer hand=129157]

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 24.445
Buy-in: 2.000 FPP
Preispool: $1.000.000 + Bountys
Bezahlte Plätze: 10.000

Dauer: 9 Stunden, 42 Minuten

Platz Spieler Land Preisgeld
1ch0ppyKanada $40.000,00
2kejserandersDänemark $24.000,00
3badgergavGroßbritannien $20.000,00
4votinRussland $16.000,00
5ResolfenDeutschland $12.000,00
6AjtakDeutschland $8.000,00
7saimon24Deutschland $6.020,00
8ervinbetRumänien $5.000,00
9CheddaStackzUSA $4.000,00

Archiv