TCOOP 2016: Krönender Abschluss für die Schweiz, 'NastyMinder' gewinnt den Main Event und $396K

Der $700 Main Event der Turbo Championship of Online Poker 2016 wurde als das große Highlight der ersten wichtigen Championship-Turnierserie des Jahres angekündigt und hielt was er versprach. Trotz des üppigen Buy-ins gingen 4.077 Pokerspieler an den Start und spielten einen Preispool in Höhe von $2.771.205 aus. Der Sieg ging an den Schweizer Dinesh NastyMinder Alt, der nach einem Heads-Up-Deal $396.691,43 und damit den höchsten Einzel-Cash in der Geschichte der TCOOP abräumte.

2016-TCOOP-49-alt.jpg

Dinesh NastyMinder Alt

Es war nicht nur die Krönung einer starken Turnierserie von NastyMinder, der vor einer Woche bereits Event 11 ($215 Heads-Up) auf Rang zwei abgeschlossen hatte und letztlich Rang sechs im Kampf um das TCOOP-Leaderboard belegt. Es war auch die Krönung einer fantastischen Turnierserie aus Schweizer Sicht mit insgesamt vier Turniersiegen und $780.504,53 an Preisgeldern.

Für die Spieler aus Deutschland und Österreich dagegen verlief der Main Event nicht wie erhofft. Der Österreicher t000Pic belegte Rang 28 für $6.100,21, der Deutsche Raabinator93, Gewinner von Event 24 ($82 PLO Hi-Lo, 6-Max), Rang 18 für $8.133,61 Preisgeld.

Allein im Finale der letzten neun Spieler ging es um über $1,4 Millionen an Preisgeldern, doch viel Spielraum blieb den Finalisten nicht. Selbst Chipleader KungKroon verfügte zu Beginn gerade einmal über 20 Big Blinds.

2016-TCOOP-49-finaltable.jpg

Seat 1: anthonyff (United Kingdom) - 9.047.944
Seat 2: Petr "Hurloon" Jaros (Czech Republic) - 8.631.717
Seat 3: Dinesh "NastyMinder" Alt (Switzerland) - 7.646.928
Seat 4: RSRMCA (United Kingdom) - 8.072.527
Seat 5: IMFICKLE (Finland) - 4.400.715
Seat 6: KungKroon (Sweden) - 16.592.440
Seat 7: gringenkov (Brazil) - 6.147.653
Seat 8: marcasa (Netherlands) - 10.470.302
Seat 9: Makuherra (Finland) - 10.529.774

Es dauerte nur wenige Minuten, da stiegen die Blinds auf 500.000/1.000.000/125.000 und der erste Versuch zu dealen wurde schnell abgeschmettert. Somit begann das All-in-Festival und zunächst gab es pro 5-Minuten-Level einen Bustout zu vermelden.

Die letzten zwei Big Blinds von Hurloon gingen an gringenkov, KungKroon besorgte den Bustout von RSRMCA und Makuherra nahm IMFICKLE auf Rang sieben vom Tisch. Zu sechst lag gringenkov mit 27 Millionen Chips vorn, und der Brasilianer erstickte auch den nächsten Deal-Versuch im Keim.

Bei Blinds 800.000/1.600.000/200.000 open-shovte marcasa dann für 2.393.496 Chips mit Q♥3♥, anthonyff stellte am Cut-off 5.497.944 mit A♠Q♦ All-in und gringenkov callte aus dem Big Blind mit J♣9♥.

Das Board fiel 2♥8♣8♥9♣K♥, marcasa verdreifachte mit dem Flush, gringenkov schnappte sich mit Twopair den Sidepot, während anthonyff mit Rang sechs zufrieden sein musste.

Kurze Zeit später schaltete sich auch NastyMinder ein, callte aus dem Big Blind mit J♦J♠ den Push von Makuherra, der aus dem Big Blind 8.980.489 Chips mit A♦5♦ investiert hatte. Das 4♥T♠9♥Q♥7♣-Board änderte nichts und die letzten vier Spieler hatten damit bereits $155.894,28 sicher.

Die gingen dann an marcasa, der seine 6.930.488 Chips (3,5 BB) ebenfalls aus Small Blind pushte. NastyMinder reichte 8♦3♦ im Big Blind für den Call, und damit dominierte er sogar die 7♣3♣-Kombo des Niederländers. Auf Q♥2♥6♠3♠T♦ stach die 8♦ als Kicker und marcasa nimmt, wie schon bei Event 34, erneut Rang vier.

Der Schweizer führte danach deutlich mit 45 Millionen Chips, doch KungKroon holte sich mit A♦9♠ vs. A♣Q♦ (Board: 9♣J♠2♥2♦7♦) die Chips von gringenkov und kam pünktlich zum Heads-up wieder ran an den Führenden.

NastyMinder - 47.029.833
KungKroon - 34.510.167

Durch den Bustout von gringenkov war der Weg frei für einen Deal, der dann auch ganz schnell in trockene Tücher gebracht wurde. NastyMinder sicherte $356.691,43, KungKroon akzeptierte $346.181,46 und $40.000 blieben für den Champion im Spiel.

Acht Hände später war der Spuk dann auch schon vorbei. NastyMinder hatte seinen Stack auf über 50 Millionen ausgebaut und fand A♥J♥ im Big Blind, als der Schwede Q♠5♠ für 31.072.667 gepusht hatte. Der Schweizer machte natürlich den Call und holte sich auf K♦2♦4♣8♦6♥ den Titel TCOOP 2016 Main Event Champion samt $396.691,43 Prämie.

2016-TCOOP-49-nastyminder.jpg

Herzlichen Glückwunsch in die Schweiz!

TCOOP-49: $700 NL Hold'em Main Event - $2 Mio. garantiert

Enties: 4.077
Preispool: $2.711.205
Bezahlte Plätze: 540

1: NastyMinder (Switzerland), $396.691,43 ($425.661,91)*
2: KungKroon (Sweden), $346.181,46 ($317.210,98)*
3: gringenkov (Brazil), $223.674,41
4: marcasa (Netherlands), $155.894,28
5: Makuherra (Finland), $115.226,21
6: anthonyff (United Kingdom), $88.114,16
7: IMFICKLE (Finland), $61.002,11
8: RSRMCA (United Kingdom), $33.890,06
9: Hurloon (Czech Republic), $21.689,64
...
18: Raabinator (Germany), $8.133,61
28. t000piC (Austria), $6.100,21

* Das Ergebnis basiert auf einem Heads-Up-Deal. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

Archiv