TCOOP 2016 (Events 1-3): 'ToTall4Y' wird Runner-up beim Progressive Ultra-Knockout für $48.320

Der erste Spieltag der Turbo Championship of Online Poker 2016 ist im Kasten, vier Events sind gespielt und wie bereits berichtet gab es ein Bracelet für den Deutschen makarios007 beim $82 NLHE (Event 4). Fehlen also noch die Ergebnisse zu den Events 1 bis 3.

tcoop-card-capper.jpg

Erstmals in der Geschichte der Championship-Turnierserien bei PokerStars stand mit Event 1 ($27 NLHE, 6-Max) ein 3-Phasen-Turnier auf dem Spielplan. Vor etwas über drei Wochen ging es mit den Phasen 1 und 2 los und es stellte sich heraus, dass die Verantwortlichen beim größten Pokerraum der Welt mit dem garantierten Preispool von $1,5 Millionen bei einem Buy-in von nur $27 doch etwas zu hoch gepokert hatten.

Die Pokerspieler wird es gefreut haben, denn letztlich standen ‚nur' 53.311 Entries und damit ein Overlay in Höhe von $191.214,95 zu Buche.

Die garantierten $1,5 Millionen wurden dann gestern Abend in Phase drei ausgespielt, für die sich 9.241 Spieler qualifiziert hatten. Dementsprechend dauerte es gerade einmal gut 30 Minuten, ehe die 7.044 bezahlten Plätze erreicht waren.

Um die ganz großen Schecks ging es aber wie immer erst am Finaltisch. Dort setzte sich am Ende der Brasilianer Helio hneves182 Neves durch. Der Regular der Latin American Poker Tour setzte sich Heads-up gegen den Briten acemaKerface ($80.850) durch und kassierte die Siegprämie in Höhe von $111.000.

Aus deutschsprachiger Sicht sorgte der Schweizer skill@work mit Rang zehn für $5.565 für das beste Ergebnis, bester Deutscher wurde nibbel als 21. ($2.760), bester Österreicher __P0o_P0o als 49. ($1.305).

Mit 1.649 Teilnehmern und einem Preispool in Höhe von $123.675 gelang bei Events 2 erneut der Nachweis, dass sich die Variante Omaha Hi-Lo weiter auf dem Vormarsch befindet. Leider hatten die deutschsprachigen beim $82 NL Omaha Hi-Lo (6-Max, Turbo) erneut nichts mit der Entscheidung zu tun. Am besten lief es noch für aquadraht, der als letzter Deutscher auf Rang elf für $1.236,75 die Segel streichen musste.

Im Finale einigten sich die letzten fünf Spieler auf einen Deal, der dafür sorgte das alle Fünf ein fünfstelliges Preisgeld abräumten. Der Turniersieg samt $12.717,66 ging an den Ungarn rekri, der mit $13.304,68 dickste Scheck an den Viertplatzierten Nopaleva aus Russland.

Ein erstes Erfolgserlebnis aus deutscher Sicht brachte dann Event 3, ein $215 NLHE im Format Progressive Ultra-Knockout. Das bedeutet, dass von dem Buy-in nur 25 Prozent in den regulären Preispool dafür aber 75 Prozent in den Bounty-Preispool fliessen. Bei 4.250 Teilnehmern wurden insgesamt satte $850.000 ausgespielt, $212.500 über den regulären Preispool, $637.500 in Form von Progressive-Bounties (50:50).

TCOOP2015-Event03.jpg

Finaltisch Event 3

ToTall4Y, der vor zwei Tagen erst beim Super Tuesday Rang sechs für $22K belegte, war nicht nur am Finaltisch der letzten neun Spieler vertreten, er stand etwas später auch im Heads-up um den Titel gegen den Australier ugritaly.

ToTall4Y lag zunächst knapp hinten, drehte den Spieß aber um und hatte ugritaly schon in den Seilen, eher dieser zum Gegenschlag ausholte und zur erneuten Führung verdoppelte. Vor der letzten Hand lag ugritaly mit 14,8 zu 6,4 Millionen Chips vorn, stellte dann vom Button All-in und ToTall4Y callte mit A♥T♥. Gegen 6♠5♠ sah es im Showdown noch gut aus für den Deutschen, doch das 5♦3♣2♣3♠K♥-Board gab dem Australier Twopair und den Turniersieg.

Zur Belohnung gab es $33.363,40 Siegprämie und insgesamt $49.902,96 an Bounties. Allein $23.458,01 war der Knockout von ToTall4Y wert, der dementsprechend $24.862,50 Preisgeld plus $23.458,01 abgeräumt hatte.

Die Ergebnisse:

TCOOP-01 (Phase 3 - Final Phase): $27 NLHE (6-Max, Turbo) - $1,5 Millionen garantiert

Entries Gesamt (alle Phasen): 53.311
Entries Phase 3: 9.241
Preispool: $1.500.000
Bezahlte Plätze: 7.044

2016-TCOOP-01-finaltable.jpg

1: hneves182 (Brazil), $111.000
2: acemaKerface (United Kingdom), $80.850
3: soso74sos (Romania), $53.760
4: topgold1 (Romania), $27.990
5: doungara (Greece), $16.050
6: stsnitro (Russia), $10.245

TCOOP-02: $82 NL Omaha H/L (6-Max, Turbo) - $50.000 garantiert

Entries: 1.649
Preispool: $123.675
Bezahlte Plätze: 216

TCOOP-02 2016 ft.jpg

1: rekri (Hungary), $12.717,66 ($20.098,02)*
2: Shtopol' (Ukraine), $10.017,82 ($15.026,51)*
3: isDatLekker? (Netherlands), $11.439,90 ($11.130,75)*
4: Nopaleva (Russia), $13,304.68 ($7.420,50)*
5: ouchbadbeat (United Kingdom), $11.142,72 ($4.947)*
6: homasapiens (Poland), $3.091,87

TCOOP-03: $215 NL Hold'em (Turbo, Progressive Ultra-Knockout) - $600.000 garantiert

Entries: 4.250
Gesamtpreispool: $850.000
Anteil regulärer Preispool: $212.500
Anteil Bounty-Preispool: $637.500
Bezahlte Plätze: 540

1: ugritaly (Australia), $33.363,40 plus $49.902,96 Bounties
2: ToTall4Y (Germany), $24.862,50 plus $23.458,01
3: Bigdaft (United Kingdom), $17.531,25 plus $3.683,19
4: ViDss (Brazil), $12.218,75 plus $3.893,09
5: Borjomi1970 (Russia), $9.031,25 plus $9.387,52
6: actaml (Poland), $6.906.25 plus $1.403,90
7: plokker292 (Netherlands), $4.781,25 plus $7.302,80
8: drygo 1 (Norway), $2.656,25 plus $8.136,88
9: bobix12 (Poland), $1.700 plus $4.247,13

* Die markierten Spieler haben sich auf einen Deal geeinigt. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

Archiv