Super Tuesday: 'Apothesis92' aus Kanada triumphiert vor 'Sintoras' und 'DJ.Antoi' aus Deutschland

Für den Turniersieg hat es auch in dieser Woche nicht gereicht - den schnappte sich der Kanadier Chris Apothesis92 Kruk für $70.679,49 -, dennoch verlief das $1.050 Super Tuesday bei PokerStars aus deutscher Sicht mit Platz zwei und drei wieder sehr erfolgreich.

Super Tuesday  chips.jpg

Insgesamt 390 meldeten am Dienstagabend für das wöchentliche Highroller-Turnier beim größten Pokerraum der Welt und spielten dementsprechend $390.000 an Preisgeldern aus. Die 55 bezahlten Plätze erreichten H.Oussalé (49.), callmuckty (46./beide $2.246,08), Konstantinos arxigos Nanos (32./$2.735,85), Tankanza (21./$3.332,39) und Alex Schildy1984 Debus, der an der Bubble zum Finaltisch auf Rang zehn für $4.944,14 die Segel streichen musste.

Die beiden Deutschen Sintoras und DJ.Antoi dagegen erreichten das Finale als Führende:

Seat 1: Sintoras (1.914.694 in chips) 
Seat 2: carlosp985 (578.247 in chips) 
Seat 3: DJ.Antoi (1.828.823 in chips) 
Seat 4: Costi holdem (777.974 in chips) 
Seat 5: David "DonkCommitted" Miscikowski (922.760 in chips) 
Seat 6: Ryan "newguy89" MacEathron (1.341.612 in chips) 
Seat 7: Chris "Apotheosis92" Kruk (859.010 in chips)
Seat 8: piet33 (985.410 in chips) 
Seat 9: Barrrii (541.470 in chips)
Blinds: 10.000/20.000/2.000

Super Tuesday 2-21-17 ft.jpg

Nachdem frühen Bustout von carlosp985 (9.) aus Venezuela, dauerte es gut eine halbe Stunde bis zur nächsten Eliminierung, die auf das Konto von Sintoras ging.

Barrrii konnte zunächst gegen Apothesis92 verdoppeln, bluffte dann aber gegen DJ.Antoi, der auf 4♣2♣2♥K♣7♦ mit 6♣6♥ vs. Q♦T♦ gut war. Eine Hand später pushte Barrrii seine letzten 278.000 Chips mit K♦J♣, Sintoras pushte für 590.000 drüber und zeigte A♦A♠ im Showdown. Das Board fiel T♦2♦K♠Q♦5♠ und Barrrii verabschiedete sich als Achter.

In der Folge verdoppelte Costi holdem zunächst mit J♥J♣ gegen 8♥8♦ von DJ.Antoi auf über 1,3 Millionen Chips.

Sechs Hände später war Sintoras mit A♠A♣ gegen T♣T♥ von Costi holdem All-in. Der Brasilianer floppte die T♦ zum Set, traf am Turn das Boat, verlor die Hand aber, da Sintoras das A♥ zum höheren Full House riverte.

Mit A♦5♣ vs. J♦7♣ schnappte sich Sintoras dann auch die letzten 126.000 Chips vom Brasilianer, der mit Rang sieben vorlieb nehmen musste.

Nur wenige Minuten später übernahm DJ.Antoi mit A♦Q♣ vs. K♠8♠ auf J♦5♣6♥J♣Q♠ den Bustout von piet33 aus den Niederlanden, sodass zu fünft beide Deutschen wieder sehr gute Chancen auf den Sieg hatten.

Super Tuesday 2-21-17 ft five-handed.jpg

Und die Action riss auch danach nicht ab.

Ryan newguy89 MacEathron verdoppelte mit T♦T♠ vs. A♥K♥ von Sintoras auf 1,75 Millionen, ehe DJ.Antoi für 1,6 Millionen mit Q♣Q♥ vor dem Flop gegen Apothesis92 und A♠K♠ All-in war. Der Kanadier flopptezwar Q♦J♥T♠ zur Nutstraight, doch zwei Jacks auf Turn und River gaben DJ.Antoi das Full House und die Führung mit 3,3 Millionen Chips.

Doch Apothesis92 schlug zurück, verdoppelte mit A♣Q♠ vs.Q♦J♥ von DJ.Antoi und hielt wenig später nach Preflop-All-in mit K♦K♠ vs. 9♦9♠ von David DonkCommitted Miscikowski wieder über 3 Millionen Chips.

Der Kanadier nahm den Spieler aus Costa Rica etwas später dann komplett vom Tisch und lag zusammen mit Sintoras (beide 3,4 Millionen) in Führung.

Die beiden Shorties gaben sich aber nicht kampflos geschlagen. Zunächst verdoppelte newguy89 mit A♥A♦ gegen A♠J♣ von Apothesis92 auf 2,7 Millionen, wenig später zog DJ.Antoi mit A♠J♣ vs. K♦Q♠ von Sintoras nach, sodass nur noch zehn Big Blinds zwischen Rang eins und vier lagen.

Letztlich reichte es für newguy89 aber nicht. Mit A♣K♠ vs. T♣T♠ von Sintoras floppte er zwar einen King, doch der Deutsche traf am Turn die T♥ zum Set und ging mit 4,67 Millionen in Führung. Newguy89 verdoppelte seine letzten 449.000 zwar noch einmal gegen DJ.Antoi, doch drei Hände später war mit A♦2♥ gegen A♣Q♥ von Apothesis92 nichts zu machen.

DJ.Antoi war damit der Shortie am Tisch, fand aber Q♠Q♣ am Button für das Raise und bekam den Call von Sintoras aus dem Big Blind. Am 5♦6♥5♥-Flop check-raiste Sintoras die Contibet, DJ.Antoi callte All-in und lag vorn gegen 8♣6♠. Die 7♥ am Turn brachte Sintoras aber zusätzlich Outs zur Straight, die sich durch die 9♦ am River auch materialisierte.

Somit erhielt DJ.Antoi als Dritter $38.186,38 Preisgeld, während Sintoras mit 5,1 zu 4,6 Millionen als Führender ins entscheidende Heads-up gegen Apothesis92 ging.

Der Deutsche stand in den ersten 19 Minuten auf verlorenem Posten und geriet deutlich ins Hintertreffen, ehe er mit einer Straight gegen Twopair auf 3,8 Millionen verdoppelte.

Wenig später schien wieder alles zugunsten von Sintoras zu laufen, der mit A♣4♣ auf 4♠4♦3♠4♥6♠ seinen Vierling von 9♦3♦ ausbezahlt bekam und auf 6,3 Millionen verdoppelte.

Doch es kam anders. Die Führung wechselte mehrfach, bis Apothesis92 den vorentscheidenden Flip mit 8♦8♥ vs. A♠T♠ gewann und auf 9,5 Millionen ausbaute.

Sintoras verdoppelte zwar noch einmal, war dann aber mit A♥9♥ vs. Q♠5♥ All-in und zog auf J♠K♠A♦T♥7♦ gegen die Straight des Kanadiers endgültig den Kürzeren. Als Runner-up räumte Sintoras dennoch stolze $51.951,78 Preisgeld ab.

Der Sieg für $70.679,49 ging, wie eingangs bereits erwähnt, an Apothesis92 aus Kanada.

NEIL5763_EPT12DUB_Christopher_Kruk_Neil Stoddart-thumb-450x300-283819.jpg

Chris "Apotheosis92" Kruk

Das Ergebnis:

Spieler: 390
Preispool: $390.000
Bezahlte Plätze: 55

1. Chris "Apotheosis92" Kruk (Canada) $70.679,49
2. Sintoras (Germany) $51.951,78
3. DJ.Antoi (Germany) $38.186,38
4. Ryan "newguy89" MacEathron (Canada) $28.068,30
5. David "DonkCommitted" Miscikowski (Costa Rica) $20.631,19
6. piet33 (Netherlands) $15.164,64
7. Costi holdem (Brazil) $11.146,51
8. Barrii (Belgium) $8.192,08
9. carlosp985 (Venezuela) $6.022,22

.

Archiv