Super Tuesday: 'Re8uZ' aus Mazedonien gewinnt, EPT-Champion Niall 'Firaldo87' Farrell wird Sechster

Sechs Wochen in Folge war mindestens ein Spieler aus Deutschland oder Österreich am Finaltisch beim $1.050 Super Tuesday vertreten, doch diese Serie ist in der vergangenen Nacht gerissen. Dabei hätte sich eine Top-Platzierung auch in dieser Woche wieder richtig gelohnt, schließlich lagen $504.000 im Preispool, $95.760 waren für den Sieger reserviert.

Es dauerte zunächst fünfeinhalb Stunden, ehe die 63 bezahlten Plätze erreicht waren. Zu diesem Zeitpunkte führte der Österreicher chikka21 deutlich mit 220.000 Chips, seine Verfolger brachten es dagegen auf maximal 140.000 Chips. In der Folge verabschiedeten sich dann der Schweizer marado86 (50./$2.368,80), jutrack (34.), donvito1st (32.), Päffchen (31./ jeweils $2.772) und loewe80 (19./$3.024).

Chikka21 lag auch bei 18 Spielern in Führung, zudem durften sich die beiden Deutschen Pauli elTopo und T-Macha Hoffnungen auf den großen Wurf machen. Pauli elTopo musste sich letztlich aber mit Rang 16 für $4.032 Preisgeld begnügen, T-Macha schied als 14. für $5.040 aus. Auch der Lauf des Österreichers fand dann ein jähes Ende. Zunächst fiel chikka21 ins Mittelfeld zurück, ehe ein sicherlich enttäuschender 13. Platz für ebenfalls $5.040 zu Buche stand.

2015.11.17-supertuesday-finaltable.jpg

Der Final Table

Im Finale der letzten neun Spieler zählte der frischgebackene Champion der EPT12 Malta, Niall Firaldo87 Farrell, nicht zuletzt aufgrund seiner 466.698 Chips zu den Favoriten auf den Sieg. Lediglich Re8uZ aus Mazedonien lag mit 545.549 Chips vor dem Briten.

Bei noch sechs Spielern kam es aber schon zum großen Duell der beiden Bigstacks. Farrell hatte bei Blinds 6.000/12.000 für 24.000 Chips am Cut-off eröffnet und stellte nach der 3-Bet auf 68.400 von Re8uZ (Small Blind) für insgesamt 404.186 Chips All-in. Re8uZ callte mit A♦K♣, dominierte im Showdown gegen A♣Q♥ und behielt auf J♠3♣7♣8♠9♥ die Oberhand. Für Farrell brachte Rang sechs $21.420 Preisgeld, während Re8uZ seinen Lauf fortsetzte und danach auch für die Bustouts von IgorKarkarof (5./$27.720) und ramastar88 (4./$39.312) verantwortlich zeichnete.

2015.11.17-supertuesday-farrell.jpg

Niall Firaldo87 Farrell

Die letzten drei Spieler benötigten dann zwei Anläufe für einen Deal, wobei Shortie nathkpk den beiden Bigstacks ein paar Extra-Dollars zugestand und $8.000 im Preispool verblieben. Wenig später verlor der Kanadier den entscheidenden Flip mit A♣J♥ vs. 6♥6♠ von Pokerger1337 aus den Niederlanden und nahm Rang drei für die gedealten $60.700 Preisgeld.

Somit führte Re8uZ zu Beginn des Heads-up gegen Pokerger1337 mit 1.569.672 zu 950.328 Chips und baute diese Führung innerhalb der ersten zwölf Hände sogar auf 2,23 Millionen aus.

Es folgten ein Raise von Pokerger1337 auf 32.000, die 3-Bet von Re8uZ auf 72.800 und der Call des Niederländers, der wenig später am 8♦J♣Q♣-Flop auch für seine restlichen 216.037 Chips All-in callte. Im Showdown zeigte Pokerger1337 K♦T♣ für den Openender, Re8uZ drehte 8♣2♣ für das Paar Achten und den Flushdraw um. Die 2♠ gab Re8uZ sogar Twopair und nach der 6♠ am River war das Super Tuesday entschieden.

Re8uZ schnappte sich den Sieg für insgesamt $88.000, während Pokerger1337 als Runner-up die gedealten $69.280 kassierte. Herzlichen Glückwunsch!

$1.050 Super Tuesday - $450.000 garantiert

Entries: 504
Preispool: $504.000
Bezahlte Plätze: 63

1. Re8uZ (Former Yugoslav Republic of Macedonia) $88.000 ($95.760)*
2. Pokerger1337 (Netherlands) $69.280 ($70.560)*
3. nathkpk (Canada) $60.700 ($51.660)*
4. Ramiro "ramastar88" Petrone (Argentina) $39.312
5. IgorKarkarof (Denmark) $27.720
6. Niall "Firaldo87" Farrell (Canada) $21.420
7. talonaquiles (United Kingdom) $16.380
8. Matias "Festivuss" Gabrenja (Mexico) $11.340
9. Andy "wiisssppppaa" Taylor (United Kingdom) $8.366,40

* Die markierten Spieler haben sich auf einen Deal geeinigt. In Klammern die Zahlen ohne Deal.