Sunday Quarter Million - 'roosi88' aus Koblenz kassiert den dicksten Scheck

ps_news_thn.jpgVon Markus Grokenberger

Am letzten Turniersonntag im Januar jagten sich die Rekorde. Das Sunday Million und das Warm-up waren so gut besucht wie nie zuvor und auch beim „Großen mit dem kleinen Buy-in" drängten sich die Massen an die Tische. Am Ende waren beim Sunday ¼ Million mehr als 38.800 Spieler registriert.

Aus dem deutschen Sprachraum sicherten sich B7JimmyNr1 (53. Platz/ $349,40), ich flens! (51./$349,40), MaSe044 (50./$349,40), MeansIWin (49./$349,40), arpi78 (48./$349,40), PocoLoco89 (39./$388,23), Superfizzy (35./$446,46), lonny84 (20./$524,11), toniitalia (18./$698,81) und D Andrea1990 (12./$1.281,15) dicke Anteile am üppigen Preispool.

Seat 1: jager1987 (8.164.784 in chips)
Seat 2: bef99hwk (21.653.358 in chips)
Seat 3: doberbrit (6.169.847 in chips)
Seat 4: cubbierae (10.061.492 in chips)
Seat 5: redeemer333 (10.808.332 in chips)
Seat 6: urraco454 (7.717.682 in chips)
Seat 7: orrkid13 (8.495.462 in chips)
Seat 8: roosi88 (20.972.976 in chips)
Seat 9: money445 (22.425.067 in chips)
Blinds: 200.000/400.000 (Ante: 40.000)

Zu Beginn des Final Tables waren die Shortstacks noch nicht verzweifelt genug um wild zu pushen. Und wenn es mal ein All-in gab, wurde es entweder nicht gecallt oder ein Spieler konnte verdoppeln. Um den ersten Rauswurf kümmerte sich roosi88. Der Deutsche eröffnete in früher Position und hinter ihm stellte jager1987 All-in. roosi88 callte mit Big Slick und lag damit vor dem Polen, der A-Q umdrehte. Beide trafen ihren Kicker, doch am der Pot wanderte zu roosi88 und jager1987 (9./$1.844,09) verließ die Runde.

Für rund 20 Minuten wurden die Blind umhergereicht und die Railbirds wurden nicht gerade verwöhnt. Kurz vor der Pause kam jedoch die Entschädigung. Zuerst spielten redeemer333 und cubbierae einen dicken Pot aus. Auf dem Turn (3-3-J-4) brachten beide Gegner ihren Stack in die Mitte und es kam zum Showdown.

Mit Jacks in der Hinterhand, hatte redeemer333 ein Fullhouse gefloppt und lag damit weit vor cubbieraes Drilling (4-3). Der traf nicht die perfekte Karte und musste auf Platz acht ($2.523,49) die Segel streichen. Nur Augenblicke später schnappte sich roosi88 den Stack von urraco454 (7./$3.494,07) und damit hielten die beiden Bullies fast zwei Drittel aller Chips.




Nach der Pause ging es dann munter weiter. Mit einem geloppten Set wurde doberbrit von orrkid13 (6./$4.658,76) komplett ausbezahlt, musste aber wenig später selbst diese Erfahrung machen. Dieses Mal floppte redeemer333 das Set und callte nur zu gerne den Push seines Gegners. Platz 5 brachte doberbrit $8.541,06.




Fast alle Chips lagen bei den Bullies und es war klar, dass die beiden das Turnier unter sich ausmachen würden.

Seat 2: bef99hwk (15.076.265 in chips)
Seat 5: redeemer333 (43.793.387 in chips)
Seat 8: roosi88 (52.584.052 in chips)
Seat 9: money445 (5.015.296 in chips)
Blinds: 350.000/700.000 (Ante: 70.000)

Kurz darauf pushte money445 shortstacked und wurde von redeemer333 und roosi88 gecallt. Die checkten gemütlich durch und am Ende war die K-J-Kombi von redeemer333 gut genug, um money445 (4./$12.423,36) vom Tisch zu nehmen.

Im Anschluss gingen die verbliebenen Spieler auf Sit-out und es begann ein fast endloses Ringen um einen Deal. Nach rund einer halben Stunde war man sich immer noch nicht einig und es wurde regulär weiter gespielt. Der US-Amerikaner bef99hwk konnte ins Spiel zurück finden, verlor dann aber ein Race und war extrem shortstacked. Die letzten Chips stellte er gegen beide Gegner rein und musste sich mit Platz drei begnügen.




Nach rund zwei Stunden im Finale ging es in das Heads-up. Der Zeitfaktor plus die Tatsachen das roosi88 nur einen marginalen Vorsprung von 1,76:1 hielt und der effektive Stack bei 35 Big Blinds lag, brachten erneut die Diskussion um einen Deal auf. Diesmal wurde man sich schnell einig.

Danach war das Turnier in wenigen Händen beendet. Mit Flush gegen Two Pair holte sich redeemer333 die Führung und Augenblicke später gab es die Konstellation Straight gegen Twopair, was zum Turnierende führte. Zwar lief es am Ende etwas ungünstig für roosi88 ($28.532,12), aber mit dem größten Payout kann man ein Turnier gerne beenden. Für den Sieg erhielt redeemer333 insgesamt $25.762,45.




Sunday ¼ Million - 31. Januar:

Teilnehmer: 38.823
Buy-in: $10 + $1
Preispool: $388.230
Bezahlte Plätze: 5.400

Dauer: 10 Stunden, 11 Minuten

1 redeemer333 Lebanon $25,762.45*
2 roosi88 Germany $28,532.12*
3 bef99hwk United States $16,305.66
4 money445 France $12,423.36
5 doberbrit United States $8,541.06
6 orrkid13 Canada $4,658.76
7 urraco454 Canada $3,494.07
8 cubbierae United States $2,523.49
9 jager1987 Poland $1,844.09
* based on a two-way deal

Archiv