'GillesRich' gets richer - $27.545,09 beim Sunday Quarter Million

ps_news_thn.jpgVon Markus Grokenberger

Mit über 33.000 Teilnehmern war das Sunday ¼ Million sehr gut besucht und auch aus unseren Breitengraden waren jede Menge Turnierspieler unterwegs, um sich Anteile an den $332.510 im Preispool zu sichern. Sehr tief im Geld gelandet sind flo444 (47. Platz/ $299,25), Boedi75 (25./$448,88), o.g.375 (24./$448,88) und Döner|69 (17./$598,51).

10-01-17 SQM FT.jpg

Seat 1: Frank0033 (21.759.625 in chips)
Seat 2: GillesRich (21.354.195 in chips)
Seat 3: locodonkee (5.502.206 in chips)
Seat 4: Truitella (2.218.912 in chips)
Seat 5: FatalAD (3.023.519 in chips)
Seat 6: DSL22 (13.128.248 in chips)
Seat 7: damian2000 (6.361.992 in chips)
Seat 8: narnuce (5.802.828 in chips)
Seat 9: commj (20.601.475 in chips)
Blinds: 180.000/360.000 (Ante: 36.000)

Wie üblich ging es auch im Finale gleich zur Sache und die Short- und Midstacks ließen nichts unversucht, um in den Chipcounts nach vorn zu kommen. In den ersten zehn Minuten fand ein wahres „All-in Festival" statt und das Feld wurde auf vier (!) Spieler reduziert. Gleich in der ersten Hand verabschiedeten sich zwei Spieler. Truitella (A-5) eröffnete mit einem Push, FatalAD (A-Q) ging drüber und commj (9-9), der beide coverte, callte. Auf dem Flop kam direkt das Set für commj und zwei Stühle wurden geräumt.

Wenig später pushte damian2000 aus Hamburg mit A-7 in das bessere As von DSL22 (A-J). Danach segelte locodonkee mit Achten gegen commj (A-J) raus und auf Position fünf verabschiedete narnuce (A-K verliert gegen T-T). Erneut war es commj, der einen Spieler an die Rails schickte. Die Pay-outs sahen wie folgt aus: Truitella (9./$1,579.42), FatalAD (8./$2,161.31), damian2000 (7./$2,992.59), locodonkee (6./$3,990.12) und narnuce (5./$7,315.22).



In den Chipcounts hatte sich einiges getan und nach den besagten zehn Minuten verteilten sich die Jetons folgendermaßen:

Seat 1: Frank0033 (10.179.625 in chips)
Seat 2: GillesRich (33.762.195 in chips)
Seat 6: DSL22 (15.706.240 in chips)
Seat 9: commj (40.104.940 in chips)
Blinds: 200.000/400.000 (Ante: 40.000)

Aber auch im Spiel zu viert saßen die Finger locker auf dem Raise-Button. Nach einer Viertelstunde ohne gigantische Pots, musste ein weiterer Spieler den Tisch räumen. Frank0033 (A-8) suchte sich mit einem Bluff auf dem Turn (2-4-4-T) einen schlechten Spot aus, den Bully commj callte, ohne mit der Wimper zu zucken, mit dem Overpair (J-J). Der River brachte kein Ace und Frank0033 (4./$10.640,32) war aus dem Turnier.

Zur Abwechslung nahm auch mal GillesRich einen Spieler vom Tisch. Der Kanadier spielte mit 9-4 auf dem Flop (3-4-J) check-call und übertraf damit das Paar Dreier von DSL22 (Q-3). Die letzten beiden Straßen brachten keine Veränderung und es ging in das Heads-up. DSL22 erhielt $13,965.42 für Rang drei.

Mit 3,5:1 lag zunächst der Däne commj in Führung. Nach einem Double-up konnte GillesRich jedoch aufholen und erspielte sich nach und nach die nötigen Chips, um an seinem Gegner vorbei zu kommen.

In der letzten Hand wanderten die Stacks auf dem Turn (3-Q-3-5) in die Mitte. GillesRich (K-3) hatte den Drilling getroffen und commj konnte mit seinem Overpair (K-K) nur noch auf einen perfekten River hoffen. Der letzte König blieb im Deck und GillesRich ($27.545,09) war der Sieger. commj durfte sich über $18.953,07 freuen.




Sunday 1/4 Million - 17. Januar:

Teilnehmer: 33.251
Buy-in: $10 + $1
Preispool: $332.510
Bezahlte Plätze: 5.400

Dauer: 8 Stunden, 39 Minuten

1 GillesRich (Canada) $27,545.09
2 commj (Denmark) $18,953.07
3 DSL22 (United States) $13,965.42
4 Frank0033 (Canada) $10,640.32
5 narnuce (United States) $7,315.22
6 locodonkee (United States) $3,990.12
7 damian2000 (Germany) $2,992.59
8 FatalAD (United States) $2,161.31
9 Truitella (France) $1,579.42

Archiv