Sunday Quarter Million: Start-Ziel-Sieg für Bully “Rhosanna”

Turniersonntag auf PokerStars und da darf natürlich das Sunday Quarter Million nicht fehlen. Das Große mit dem kleinen Buy-in lockte 27.608 Teilnehmer an die Tische und somit durften sich 4.500 über eine geglückte Investition freuen. Aus dem deutschen Sprachraum sind Oleum88 (49. Platz/$276,09), guntram1 (45./$303,69), scalpelexis1 (36./$358,91), Dirkzx9r (35./$358,91) und faceonline (21./$414,13) recht tief im Geld gelandet.

DOR VAN BOR aus Berlin schaffte sogar den Sprung ins Finale und lag mit rund 11,4 Millionen gut im Mittelfeld. Chipleader war Rhosanna aus den Niederlanden, der mit 26,6 Millionen einen dicken Stack vor sich hatte. Die restlichen Chips teilten sich wie folgt auf:

Seat 1: raybo23 (1.980.765 in Chips)
Seat 2: DOR VAN BOR (11.368.267 in Chips)
Seat 3: SetofKs (6.206.374 in Chips)
Seat 4: FoxwoodsRep (11.332.174 in Chips)
Seat 5: plssendit (7.193.043 in Chips)
Seat 6: Yopu (9.602.124 in Chips)
Seat 7: cholula6 (3.060.113 in Chips)
Seat 8: bajenager (5.420.836 in Chips)
Seat 9: Rhosanna (26.660.304 in Chips)

Die Anfangsphase war gewohnt rasant und die Finalisten warfen mit Chips nur so um sich. Es vergingen gerade einmal sechs Minuten und schon waren drei Spieler an den Rails. Den Anfang machte raybo23 (9./$1.380,41), der in der zweiten Hand shortstacked mit :Ax:Kx in die Asse von cholula6 lief. Kurz darauf folgte Yopu (8./$2.070,61), der auf dem Turn (:2x:3x:Kx:9x) mit Top Pair (:Kx:Qx) in das Two Pair von Rhosanna (:Kx:9x) pushte und auf dem River eine weitere :9x zu sehen bekam.

Der dritte im Bunde war DOR VAN BOR. Der Deutsche pushte die Bet von Rhosanna (:Kx:Qx) mit Pockettens (:Tx:Tx), musste sich aber einer Dame auf dem Board geschlagen geben. DOR VAN BOR erhielt für Platz sieben $2.760,81.

[replayer hand=119258]
[replayer hand=119259]
[replayer hand=119260]

Bully Rhosanna war nun fast nicht mehr aufzuhalten. Zwar dauerte es nun zwischen den einzelnen Bust-outs länger, aber der Kurs war gesetzt und die Segel streichen mussten nur die anderen. Auf Rang sechs musste plssendit ($4.141,21) gehen, der den Flip mit :Qx:Jx gegen :Ax:8x verlor.

cholula6 war einer der wenigen Spieler, die nicht von Rhosanna an die Rails begleitet wurden. Für ihn war bajenager der Henker und :Ax:Kx war das Beil, das auf :Ax:3x niedersauste. Platz fünf wurde bereits mit $6.902,01 entlohnt.

[replayer hand=119261]
[replayer hand=119262]

Von da an dauerte es keine Viertelstunde mehr, bis das Turnier beendet war. Rhosanna und bajenager lagen zu Beginn noch fast gleichauf, aber Rhosanna zog nun unaufhaltsam davon. FoxwoodsRep wurde auf Platz vier katapultiert und seine Bankroll erhielt einen Boost von $9.662,81. SetofKs ($12.423,61) verabschiedet sich auf Platz drei und durfte bereits fünfstellig abkassieren. Das Heads-up war dann auch nur noch eine Formalität für Rhosanna.

Der Niederländer hatte mehr als doppelte so viele Chips wie bajenager und ließ den Schweden nie auf Tuchfühlung kommen. Das Duell verlief schnörkellos und nach 17 gespielten Händen war das Turnier vorüber. Der Löwenanteil von $24.847,21 ging an Rhosanna und für den Titel des Runner-up kassierte bajenager $17.089,36.

[replayer hand=119263]
[replayer hand=119264]
[replayer hand=119265]

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 27.608
Buy-in: $10 + 1
Preispool: $276.080
Bezahlte Plätze: 4.500

Dauer: 8 Stunden, 5 Minuten

Platz Name LandPreisgeld
1.RhosannaNiederlande$24.847,21
2.bajenagerSchweden
$17.089,36
3.SetofKsUSA$12.423,61
4.FoxwoodRepUSA
$9.662,81
5.cholula6
$6.902,01
6.plssenditMartinique$4.141,21
7.DOR VAN BOR
Deutschland$2.760,81
8.YopuNiederlande$2.070,61
9.raybo23
USA
$1.380,41

Archiv