Sunday Quarter Million: „fikiss1" holt den Sieg nach Slowenien

ps_news_thn.jpgKnapp über 27.000 Teilnehmer meldeten sich für das PokerStars Sunday Quarter Million an und wie üblich verteilte sich das Preisgeld auf die 4.500 vordersten Plätze. Von den Spielern aus dem deutschen Sprachraum schafften es angler1941 (52. Platz/$270,42), extREHM (38./$297,46), porzell (37./$297,46), thevik (35./$351,54), davuto (34./$351,54), pils90 (33./$351,54), sidsta (32./$351,54), Danowan (31./$351,54), Maherr81 (13./$743,63) und Liquinho (12./$946,44), unter die besten Plätze zu kommen.

HamariMalula aus Hamburg gelang sogar der Sprung unter die letzten Neun und zum Start des Finales verteilten sich die Chips wie folgt:

Seat 1: fikiss1 (9.170.071 in Chips)
Seat 2: TobesVII (16.010.631 in Chips)
Seat 3: B4Darkness (7.314.669 in Chips)
Seat 4: acedorus65 (5.974.632 in Chips)
Seat 5: Sydow (13.630.336 in Chips)
Seat 6: craztch (10.460.369 in Chips)
Seat 7: yuan (3.843.094 in Chips)
Seat 8: Bals2theWall (9.978.750 in Chips)
Seat 9: HamariMalua (4.740.448 in Chips)

Wie üblich dauerte es nicht allzu lang, bis der erste Spieler seinen Platz räumen musste. Der Niederländer acedorus65 callte mit Siebenen ein All-in von B4Darkness (A♦J♦). Das Board lief mit Achten und Damen aus und so kassierte B4Darkness einen netten Pot, während acedorus65 $1.352,06 für Platz neun erhielt.

Direkt im Anschluss konnte HamariMalua mitA♣K♥ gegen A♠Q♠ und craztch verdoppeln und so ein kleines Chippolster aufbauen. Es ging zügig weiter und nur Augenblicke darauf verschwand auch yuans Avatar vom Bildschirm. Der US-Amerikaner stellte mit A♦Q♣ rein und musste gegen die Neunen von B4Darkness antreten. Das Board lief mit Blanks aus, was für yuan ($2.028,08) Rang acht bedeutete.

Bis zum nächsten Bust-out verging eine ganze Weile und erstaunlicherweise war es Be4Darkness ($2.704,11), der vom Bully zum Shorty degradiert wurde. Nach und nach trat er sein Chipvermögen an seine Mitspieler ab, bis er shortstacked einen großen Bet mit Achten callen musste. Der Aggressor war craztch (Q♣J♥) und dieser traf vier Herzen für den Flush.

Platz sechs ging an Bals2theWall ($4.056,16), der mit A♣Q♣ ausgerechnet in craztchs A♥K♦ pushte. Vom Board kam keine Hilfe und so ging es nach rund 30 Minuten nur noch zu fünft weiter. HamariMalua war erneut der Shorty, aber der Hamburger Spieler konnte sich mit zwei weiteren überstandenen All-ins noch eine ganze Weile über Wasser halten.

Dennoch war er der nächste Spieler, der an die Rails musste. Das Ende kam mit A♥9♣ gegen K♦J♠ in den Händen von craztch. Der traf seinen Buben und kassierte den Pot. HamariMalua durfte $6.760,26 für Rang fünf in Empfang nehmen. Direkt im Anschluss erwischte es den Briten TobesVII (4./$9.464,36), der mit A♠T♠ an den Fünfen von fikiss1 scheiterte.

Nach einer Stunde im Finale ging es in die entscheidende Phase und die drei verbliebenen Spieler kämpften verbissen um jeden Chip. Für die Railbirds gab es wenig Spektakuläres und der Dreikampf zog sich in die Länge. Der Norweger Sydow hielt lange gegen die Bigstacks stand, musste sich dann aber geschlagen geben. Innerhalb von zwei Händen verspielte er die letzten Jetons und belegte so Rang drei für $12.168,46.

Das Heads-up bot ebenso wenige Highlights, war dafür schnell beendet. Nach sechs Händen fanden beide Kontrahenten Karten vor, um in die Schlacht zu ziehen. Beide spielten sich die Raises hin und her, bis craztch ein All-in callte und Vieren umdrehte. fikiss1 deckte A♥K♠ auf und ein weitere As auf dem Board war genug, um das Turnier zu beenden. Der aus Slowenien stammende fikiss1 kassierte den Löwenanteil von $24.336,91 und craztch erhielt als Runner-up $16.738,38.

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 27.041
Buy-in: $10 + 1
Preispool: $270.410
Bezahlte Plätze: 4.500

Dauer: 8 Stunden, 45 Minuten

PlatzSpielerLandPreisgeld
1fikiss1Slowenien$24.336,91
2craztchUSA$16.738,38
3SydowNorwegen$12.168,46
4TobesVIIGroßbritannien$9.464,36
5HamariMaluaDeutschland$6.760,26
6Bals2theWallUSA$4.056,16
7B4DarknessNiederlande$2.704,11
8yuanUSA$2.028,08
9acedorus65Niederlande$1.352,06

Archiv