Sunday Quarter Million: Doppelsieg für die USA

ps_news_thn.jpgVon Markus Grokenberger

Mit weit über 32.000 Teilnehmern war das Sunday ¼ Million wie üblich das Turnier mit dem größten Andrang und die Massen kämpften um die 5.400 bezahlten Plätze. Aus dem deutschen Sprachraum schafften es jbg111 (48. Platz/ $292,38), jhub1990 (43./$324,87), FuechsleXD (42./$324,87), TCM_Wagnario (41./$324,87), Tsu_NilPferD (39./$324,87), Killer_Babe1 (21./$438,57) und dogancan (20./$438,57) unter die Top 50. Mit ZebsTerAA , maestro XXX und QueeeenDeuce gab es dazu noch drei Finalisten aus unseren Breitengraden.

Seat 1: burbi40 (8.479.153 in chips)
Seat 2: maestro XXX (5.273.205 in chips)
Seat 3: zXJaEXz (8.644.027 in chips)
Seat 4: teisha111 (5.616.027 in chips)
Seat 5: ZebsTerAA (3.071.184 in chips)
Seat 6: gr8sst (6.445.522 in chips)
Seat 7: altruizine (36.744.673 in chips)
Seat 8: csabadeak (13.690.788 in chips)
Seat 9: QueeeenDeuce (9.496.421 in chips)
Blinds: 200.000/400.000 (Ante: 40.000)

Lange sollte das Trio jedoch nicht zusammenbleiben. Kurz nach dem Start gab es ein direktes Duell zwischen maestro XXX und ZebsTerAA (9./$1.543,13), das zu Gunsten von maestro XXX ausging.

Doch auch maestro XXX (8./$2.111,65) musste alsbald die Segel streichen und trat seinen gesamten Stack an zXJaEXz ab.

Für QueeeenDeuce lief es dafür rund und der aus Saulheim stammende Spieler konnte mit Jacks gegen altruizine (8-8) aufdoppeln und ein nettes Chippolster aufbauen. Der US-Amerikaner gr8sst schaltete ebenfalls ein paar Gänge hoch, holte sich zwei große Potts in kurzer Zeit und passierte die 25-Millionen-Grenze. Leidtragender war teisha111 (7./$2.923,83), der gegen ihn ausschied (A-9 unterliegt 9-9).

Noch bevor die erste halbe Stunde im Finale verstrichen war, lies auch zXJaEXz die letzten Chips bei den Gegnern. Shortstacked brachte er seinen Stack mit Sechsern in die Mitte und wurde von altruizine gecallt, der Achter präsentierte. Vom Board kam keine Hilfe und zXJaEXz erhielt $3.898,44 für Platz sechs.

altruizine zog nun davon und das nächste Opfer auf seiner Abschussliste war csabadeak. Im Kampf der Blinds pushte csabadeak den Raise von altruizine. Beim Showdown trat K-Q (altruizine ) gegen A-7 (csabadeak) und das Board (T-5-Q-K-5) wies csabadeak (5./$7.147,14) den Weg an die Rails.

Während altruizine den Bully mimte, kämpften QueeeenDeuce und gr8sst um den zweiten Rang. Und zwischen diesen beiden wurde der nächste Schlagabtausch ausgetragen. gr8sst eröffnete und QueeeenDeuce, der seinen Gegner leicht gecovert hatte, schob mit A-9 in der Hinterhand den Raise-Regler bis zum Anschlag. Sein Gegner callte ohne Zögern und zeigte Big Slick.

Extrem shortstacked überstand QueeeenDeuce ($10.395,84) nur noch eine Hand, bis er auf Platz vier die Segel streichen musste. Fünf Minuten darauf ging es auch schon in das Heads-up. altruizine (A-Q trifft gegen 6-6) konnte sich den Stack von burbi40 (3./$13.644,54) schnappen und sicherte sich so einen leichten Vorsprung von 2,5:1 für den Zweikampf.

Das Duell der beiden US-Amerikaner war spannend, da jeder mal vom Titel träumen durfte. gr8sst konnte kurz nach dem Start verdoppeln (K-7 trifft gegen Achter) und zog langsam an seinem Widersacher vorbei. Mit einem besseren As (A-T gegen A-9) hatte er altruizine schon in den Seilen, doch der traf zwei Neuner und konnte am Ende das Turnier für sich entscheiden. Mit $26.916,72 gab es für ihn den größten Scheck und gr8sst strich $18.517,59 ein.

Sunday ¼ Million - 29. November:

Teilnehmer: 32.487
Buy-in: $10 + $1
Preispool: $324.870
Bezahlte Plätze: 5.400

Dauer: 9 Stunden, 7 Minuten

1 altruizine United States $26,916.72
2 gr8sst United States $18,517.59
3 burbi40 Hungary $13,644.54
4 QueeeenDeuce Germany $10,395.84
5 csabadeak Hungary $7,147.14
6 zXJaEXz United States $3,898.44
7 teisha111 Slovenia $2,923.83
8 maestro XXX Germany $2,111.65
9 ZebsTerAA Germany $1,543.13

Archiv