SCOOP 2018: Zwischenstände zu den Leaderboards und den 'Golden Scythe Awards'

Der zehnte Spieltag der Spring Championship of Online Poker 2018 ist im Kasten, und damit sind 36 der insgesamt 61 Events dieser Turnierserie entschieden. Ein guter Zeitpunkt also neben den jüngsten Ergebnissen auch einen Blick auf die Zwischenstände der Leaderboards zu werfen. Außerdem haben die Kollegen vom PokerStarsblog.com den 'Golden Scythe Award' ins Leben gerufen. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr weiter unten in diesem Artikel.

Zunächst gehen wir aber auf die jüngsten Erfolge der DACH-Spieler ein, denn gleich vier waren nah dran an einem SCOOP-Sieg.

Beim '$55 NLHE &-Max Progressive KO' (Event 34-M) wurden durch 11.634 Entries (7.865 Spieler plus 3.769 Re-Entries) $581.700 an Preisgeldern ausgespielt, den Sieg holte roaden aus Dänemark, der neben $37.999,22 Prämie auch $13.131,52 an Bounties einsammelte.

Heads-up bezwang roaden Hoelle1 aus Österreich, der als Runner-up $26.471,27 Preisgeld plus $1.412,53 an Bounties gewann. Zudem landete superaffeee aus Deutschland auf Rang vier für $12.851,58, dazu kamen $2.805,28 an Kopfgeldern.

Auch der Deutsche 12maxel13 musste sich beim '$530 PL Omaha 4-Max Progressive KO' (Event 38-H) mit Platz zwei begnügen. Heads-up hatte er sich mit Kaskata85 ($30.476,87) auf einen Deal geeinigt, sodass $25.171,82 Preisgeld heraus sprangen. Der große Unterschied machte sich durch die Knockouts bemerkbar, denn hier war der Bulgare nicht zu stoppen und räumte sensationelle $41.853,40 ab, während 12maxel13 zusätzliche $3.781,24 verbuchte.

Beim kleinen '$5,50 PL Omaha 4-Max Progressive KO' (Event 38-L) war germanRan aus Deutschland erst auf Rang drei zu stoppen und kassierte $1.500,26 Preisgeld plus $106,53 an Bounties. Den Sieg holte sich hier der Norweger jokkee_apart (3.380,73 plus $1.462,88).

scoop2018-31-h-chips.jpg

Kommen wir damit zu den SCOOP-Leaderboards.

Auch in diesem Jahr werden in den vier Kategorien lukrative Preise vergeben. In der Kategorie Low bringt Platz eins eine Trophy und $5.000. Insgesamt dürfen sich die ersten 25 Spieler auf Extra-Cash freuen. In der Kategorie Medium werden die ersten zehn mit Extra-Cash prämiert, der Sieger bekommt $7.500. Bei den Highrollern werden die ersten drei Plätze mit $10.000, $7.500 und $5.000 belohnt.

Ja und der Sieger des Overall-Leaderboards, also der Player of the Series 2018, darf sich auf den Platinum im Wert von $30.000 zur PokerStars Players NL Hold'em Championship freuen.

Bei den DACH-Spielern sieht es zurzeit so aus, dass lediglich nilsef und Leonileona die besten Chancen haben ganz oben anzugreifen. Das Low-Leaderboard führt zwar der Kanadier sandman201 mit 250 Punkten an, aber eine Entscheidung ist hier noch längst nicht gefallen, denn nilsef folgt auf Rang zwei mit 240 Punkten, Leonileona belegt mit 200 Punkten Rang sechs.

Das Medium-Leaderboard führen der Finne calvin7 und der Kanadier hummylun mit jeweils 275 Punkten an. Auch hier ist noch alles offen, mit einem Turniersieg würden zum Beispiel auch der Schweizer Smertin (13./180 Punkte) und der Deutsche gangst3rn1 (16./165 Punkte) einen großen Sprung nach vorne machen.

Im High-Leaderboard dagegen hat sich Seriensieger Calvin cal42688 Anderson bereits einen ordentlichen Vorsprung erspielt, führt mit 450 Punkten vor dem Kanadier goleafsgoeh, der es auf 285 Punkte bringt. Auf den Plätzen drei und vier folgen RomeOpre (280) und RuiNF (275), die wie Anderson bereits zwei Titel bei der SCOOP 2018 abgeräumt haben. Bester Deutscher ist bencb789 (190) auf Rang zwölf, nilsef (185), der das '$2.100 8-Game' gewonnen hat, belegt Platz 14.

Und wer in den einzelnen Leaderboards vorne mit dabei ist, der hat in er Regel auch Chancen was das Overall-Leaderboard betrifft. Dementsprechend hat Anderson mit 730 Punkten auch hier die Nase vorn, die Verfolger sind calvin7 (600), hummylun (565) sowie blanconegro und sandman201 (beide 500). Bester Deutscher ist auch hier nilsef (8./480).

Die kompletten Zwischenstände zu den Leaderboards findet ihr auf der Homepage zur SCOOP 2018.

golden-scythe.jpg

Zu guter Letzt hier noch die Auflösung, was es mit dem 'The PokerStars Blog Golden Scythe Awards' auf sich hat.

In Deutsche übersetzt ist Scythe die Sense und dementsprechend geht es ganz einfach darum, welche Spieler während der gesamten SCOOP die meisten Knockouts angesammelt haben, egal in welcher Varaiante oder auf welchen Level.

Heute wurden die ersten Zwischenstände bekanntgegeben, die bis zum Ende der Serie dann auch täglich aktualisiert werden.

Overall führt diese Statistik zurzeit der Schwede Perrymejsen mit 59 Knockouts vor poker@luffyD (49) aus Lettland an. Bester Deutscher ist SCOOP-Champion SmilleThHero mit 43 KO's.

In der Kategorie 'Consistency' geht es um die Spieler mit der höchsten Quote im Vergleich zu den gespielten Events (mindestens fünf). In Führung liegt hier der Russe spokipoker mit einer Quote von 9,4 Knockouts pro Event vor dem Briten anonimas1988, der es auch 7,6 KO's pro Event bringt. Bester Deutscher ist memfly mit einer Quote von 5,6.

Und es gibt eine ganze Reihe weiterer Auflistungen. Der Norweger pcdm18 zum Beispiel hat es geschafft in einem Event 22 Spieler vom Tisch zu nehmen. Vom Team PokerStars sind Fintan Hand und Jamie Staples mit je 24 KO's die erfolgreichsten Sensenmänner. Und in der Länderwertung führt Russland mit 18.616 knapp vor Brasilien (18.579). Deutschland folgt mit 13.929 KO's auf Platz drei.

Die kompletten Listen zu den einzelnen Kategorien findet ihr im PokerStarsblog.com.


Archiv