SCOOP 2018: Der Ungar 'probirs' gewinnt das $25K High Roller, Ole Schemion zweimal am Finaltisch

Es geht weiter Schlag auf Schlag bei der Spring Championship of Online Poker 2018. Highlights des vergangenen Spieltags waren ganz klar drei High Roller-Turniere von Event 14, mit mehr als $5 Millionen an Preisgeldern.

Den Vogel schoss dabei Andras probirs Nemeth ab. Der Ungar gewann das '$25.000 NLHE 8-Max High Roller', räumte sensationelle $576.087,25 Prämie ab und hat seine Bilanz auf drei SCOOP-Titel ausgebaut.

Insgesamt hatten 77 Spieler für das Turnier mit dem höchsten Buy-in der diesjährigen SCOOP gemeldet, dazu kamen 23 Re-Entries, die aber nicht ganz ausreichten, um den garantierten Preispool abzudecken. Zwei Buy-ins fehlten und so blieb es bei $2,5 Millionen.

scoop-14-h-nemeth.jpg

Andras probirs Nemeth

Den zweiten Spieltag erreichten 13 Spieler, die damit auch die bezahlten Plätze unter sich ausspielten. Mit dabei war Ole wizowizo Schemion, der dann auch den Finaltisch erreichte. Dort eliminierte der Deutsche noch Mike SirWatts Watson auf Rang sechs, verlor etwas später short-stacked aber einen Flip mit A♠J♠ gegen 4♠4♥ von Roman RomeOpro Romanovskyi und belegte am Ende Platz fünf für $200.170,50 Preisgeld.

Die meiste Arbeit übernahm aber probirs, der zunächst Viktor Isildur1 Blom (8.) und ROFLshove (7.) an die Rail schickte, sich etwas später auch um den Bustout von Rui RuiNF Ferreira (4.) kümmerte und somit vor dem entscheidenden Heads-up gegen RomeOpro mit 19,5 zu 5,45 Millionen Chips vorn lag.

Der Ukrainer versuchte alles, konnte den Abstand aber nicht entscheidende verkürzen und war letztlich short mit A♥6♠ All-in. Probirs war mit A♦5♦ zwar dominiert, traf auf T♥K♠5♥4♦9♦ aber seinen Kicker und holte den Sieg.

chip-stacks-2jun15-2.jpg

Um $1.396.000 an Preisgeldern ging es beim '$2.100 NLHE 8-Max High Roller' und hier schafften drei deutsche Spieler den Sprung an den Finaltisch, darunter erneut Ole wizowizo Schemion.

Diesmal musste er sich aber mit Platz acht für $22.517,20 Preisgeld begnügen. Drei Plätze weiter ging es für Pascal Päffchen Hartmann, dessen fünfter Platz $62.165,41 wert war. Für engantil dagegen war der Titelgewinn zum greifen Nahe. Er spielte Heads-up gegen den Letten poker@luffyD, lag mit 31,6 zu 38,1 Millionen Chips zu Beginn nur knapp hinten.

Es dauerte dann aber nicht lange, bis ein Cooler für die Entscheidung zugunsten von poker@luffyD sorgte. Auf Q♣4♦3♠7♠9♠ raiste engantil mit 9♥9♣ zum Set All-in, der Lette callte und zeigte 6♥5♠ für die Strasse.

Rang zwei brachte engantil aber schon stolze $171.625,77 Preisgeld ein, poker@luffyD kassierte als Champion $240.765,93 Prämie.

Die Ergebnisse:

SCOOP-14-H: $25.000 NLHE (8-Max, High Roller) - $2,5 Millionen garantiert

Entries: 100 (77 plus 23)
Preispool: $2.500.000
Bezahlte Plätze: 13

1: probirs (Hungary), $576.087,25
2: RomeOpro (3) (Ukraine), $442.299,25
3: huang33 (3) (China), $339.581,75
4: RuiNF (Netherlands), $260.718,75
5: wizowizo (2) (Austria), $200.170,50
6: SirWatts (Canada), $153.683,75
7: ROFLshove (Mexico), $117.993
8: Isildur1 (Sweden), $90.590,75

SCOOP-14-M: $2.100 NLHE (8-Max, High Roller) - $1 Million garantiert

Entries: 698 (466 plus 232)
Preispool: $1.396.000
Bezahlte Plätze: 95

1: poker@luffyD (Latvia), $240.765,93
2: engantil (Germany), $171.625,77
3: Alex.Z5518 (Brazil), $122.340,69
4: Lena900 (3) (Sweden), $87.208,67
5: Päffchen (3) (Austria), $62.165,41
6: hello_totti (Russia), $44.313,64
7: EzPaTuLa (2) (Mexico), $31.588,26
8: wizowizo (Austria), $22.517,20


Archiv