SCOOP 2018: Auftaktsieg für 'Sinotras' aus Deutschland

Der offizielle Startschuss zur zehnten Ausgabe der Spring Championship of Online Poker (SCOOP) ist gefallen. In den kommenden zwei Wochen werden insgesamt 61 Events mit je drei Buy-in-Stufen und garantierten Preisgeldern in Höhe von $65 Millionen ausgespielt. Damit setzt PokerStars neue Maßstäbe, denn nie zuvor hat der größte Pokerraum der Welt einen Gesamtpreispool in dieser Höhe angeboten.

Und der Auftakt am gestrigen Sonntag konnte sich sehen lassen. Die Events zwei bis sechs lockten tausende Spieler an die virtuellen Tische, sodass bereits Preisgelder im Wert von über $8,8 Millionen eingesammelt wurden. Der Großteil davon wird allerdings erst heute Abend bzw. heute Nach verteilt, denn vier dieser Events sind auf zwei Spieltage angesetzt.

EPT_Monte-Carlo-227_Branding.jpg

Entschieden sind einzig die drei Turniere von Event sechs, die mit achtminütigen Levels sozusagen im Semi-Turbo-Format gespielt wurden. Aus deutscher Sicht lief es dabei mit einem Sieg, zwei zweiten und einem fünften Platz sensationell gut.

Für das große große '$1.050 NLHE 6-Max' (Event 6-H) meldeten 578 Pokerspieler, sodass der Preispool mit $578.000 gefüllt war (71 Plätze bezahlt). Die beiden Deutschen Sinotras und Suceeed erreichten nicht nur den Finaltisch, sie spielten am Ende auch den Sieg unter sich aus.

Zunächst hatte es aber einen Deal zu dritt gegeben. Der Niederländer Dhr. Awesome sicherte sich so trotz Rang drei mit $72.785,71 das zweithöchste Preisgeld, während Succeeed als Runner-up $67.442,44 Preisgeld abräumte. SCOOP-Champion Sinotras durfte neben dem Titelgewinn stolze $86.825,67 Prämie bejubeln.

Beim '$109 NLHE 6-Max' (Event 6-M) waren 3.105 Spieler am Start, der mit $310.400 gefüllte Preispool wurde auf die ersten 443 Plätze verteilt. Hier gab es sogar einen Deal der letzten vier Spieler, bevor der Litauer Deividas K den Sieg und $38.710,64 Prämie klar machte.

Der Deutsche xxLammbockxx schloss das Turnier auf Rang zwei ab, kassierte aufgrund des Deals $25.000 ab. Zudem war der Österreicher Fieldmice1 am Finaltisch vertreten, musste sich dann aber als erster Spieler auf Rang sieben für $5.116,91 verabschieden.

Deutlich kleiner fiel das Preisgeld für den Deutschen Eggniva aus, der beim '$11 NLHE 6-Max' (Event 6-L) weit über 8.000 Spieler hinter sich ließ. Letztlich aber mit Platz fünf und $2.734,69 zufrieden sein musste. Der Österreicher Skotei verpasste den Finaltisch als Achter ($925,07) nur haarscharf.

scoop_2018_start.jpg

Die Ergebnisse zu Event 6 im Überblick:

SCOOP-06-L: $ 11 NLHE (6-Max) - $50.000 garantiert

Entries: 8.435
Preispool: $82.663
Bezahlte Plätze: 1.379

1: loui1989 (Greece), $11.610,02
2: guipioi (Brazil), $8.084,20
3: a.adil87 (Kazakhstan), $5.632,85
4: Quellek (United Kingdom), $3.924,81
5: Eggnivia (Germany), $2.734,69
6: babanaa0522 (Mongolia), $1.905,45
7: ufo55555 (Hungary), $1.327,66

SCOOP-06-M: $109 NLHE (6-Max) - $200.000 garantiert

Entries: 3.104
Preispool: $310.400
Bezahlte Plätze: 443

1: Deividas K (Lithuania), $38.710,64 ($44.718,45)*
2: xxLammbockxx (Germany), $25.000 ($31.156,86)*
3: Mr. Dupino (United Kingdom), $25.000 ($21.709,25)*
4: Ragnar 2114 (Sweden), $24.000,33 ($15.126,41)*
5: retrytm (Russia), $10.539,63
6: mirrorrrrrrr (Canada), $7.343,72
7: Fieldmice1 (Austria), $5.116,91

SCOOP-06-H: $1.050 NLHE (6-Max) - $400.000 garantiert

Entries: 578
Preispool: $578.000
Bezahlte Plätze: 71

1: Sintoras (Germany), $86.825,67 ($102.089,65)*
2: Succeeed (Germany), $67.442,44 ($72.903,14)*
3: Dhr. Awesome (Netherlands), $72.785,71 ($52.061,03)*
4: pads1161 (United Kingdom), $37.177,42
5: Lubczyk88 (United Kingdom), $26.548,86
6: firgli (Malta), $18.958,86
7: Solidthought (Finland), $15.046,66

* Die markierten Spieler haben sich auf einen Deal geeinigt. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

Archiv