'WhatIfGod' aus Schweden gewinnt den Main Event der EPT Online und $1 Million

Untitled-design-31.jpg

Der erste Main Event der ersten EPT Online bei PokerStars ist entschieden und der Titel samt $1 Million geht nach einem etwas über fünf Stunden andauernden und sehr spannenden Final Table an den zweifachen WCOOP-Champion WhatIfGod aus Schweden.

EPT Online 16: $5.200 NLHE [8-Max, Main Event] - $5 Millionen GTD

Für neun Pokerspieler ging es gestern um den prestigeträchtigen Titel 'EPT Online Main Event Champion' und insbesondere natürlich um die Siegprämie in Höhe von $1.019.081,90.

Man kann den Final Table in drei Phasen einteilen. Zunächst ging es rasant los, Shortie vip25459 stellte mit K♦J♦ per 3-Bet gegen Jon apestyles Van Fleet All-in. Der US-Amerikaner callte mit A♠A♦ und sorgte für den ersten Bustout. Der Kasachen, der sich für $22 für den Main Event qualifiziert hatte, bekam als Neunter stolze $78.797 ausbezahlt.

Van Fleet selbst schied nach einem gewaltigen Coinflip überraschend auf Platz acht für $97.344 aus. Er hatte mit A♠K♥ eröffnet und nach der 3-Bet von Viacheslav VbV1990 Buldygin 58 Big Blinds All-in gestellt. Der Russe snappte mit J♠J♦, das Board änderte nichts.

NEIL1692_EPT10BAR_Andreas_Christoforou_Kresten_Nielsen_Neil Stoddart-thumb-300x450-202448.jpgWas folgte war der erste Bad Beat. Andreas daskalos20 Christoforou (Foto links) hielt noch etwas über 30 Big Blinds, bekam im Big Blind A♠A♦ gedealt und landete preflop gegen David MissOracle Yan und A♣K♣ All-in. Das Board fiel K♣4♣9♣3♣J♦, Yan schob sich hinter Buldygin auf Platz zwei, Christoforou bekam als Siebter $136.147 Preisgeld.

Zu diesem Zeitpunkt waren noch keine zwei Level absolviert und es begann die zweite Phase, in der David einen weiteren Bad Beat verteilte und so für das Aus von Enio Bozzano JR Bozzano auf Platz sechs für $190.419 sorgte. Vor dem Flop brachte der Brasilianer seine 13 Big Blinds mit K♠K♦ in die Mitte, Yan hielt mit Q♥Q♦ dagegen und floppte prompt die Q♠ zum Set.

Zu fünft lag das Feld dann dicht zusammen, Timothy Tim0thee Adams führte mit 85 Big Blinds, Yan hielt als Shortie noch gute 45 Big Blinds.

Es dauert danach vier weitere Levels, ehe WhatIfGod mit 8♦8♥ einen Flips gegen A♣J♠ gewann und Buldygin auf Platz fünf für $266.233 an die Rails schickte und die dritte Phase einläutete.

david_yan_day3_25K.jpgDer Finne tikidiii open-pushte aus dem Small Blind mit J♠T♥ seine letzten 16 Big Blinds, Adams fand im Big Blind 8♦8♣, floppte ein Set und gewann die Hand schließlich mit einem Flush. Für tikidiii blieb Platz vier für $372.485 Preisgeld.

Im weiteren Verlauf verlor Yan (Foto rechts) den Anschluss, bekam seine letzten 15 Big Blinds aber gut mit T♥T♦ gegen A♣4♠ von Adams in die Mitte. Doch der Kanadier traf auf 4♣2♥K♣7♥A♠ Twopair und eliminierte den Neuseeländer auf Platz drei für $520.966.

Heads-up führte Adams bei Blinds 1.000.000/2.000.000/250.000 nur hauchdünn mit 174.969.382 zu 151.030.618 Chips von WhatIfGod, doch trotz des großen Preissprungs von rund $290.000 zwischen Platz eins und zwei gab es keinen Deal.

WhatIfGod übernahm dann die Führung, ehe ein Cooler für die Entscheidung sorgte.

NEIL7311_Timothy_Adams_EPT_MonteCarlo_i2019_Neil-Stoddart.jpg

Timothy Tim0thee Adams

Adams hatte für 4,4 Millionen eröffnet, callte die 3-Bet auf 16 Millionen und weitere 8 Millionen am A♥6♠4♥-Flop. Die 8♠ am Turn spielte Adams dann mit 15,94 Millionen an, der Schwede check-callte.

Am River komplettierte das A♣ das Board, WhatIfGod checkte erneut und callte wenig später zum All-in.

Adams A♠9♦
WhatIfGod A♦T♣

b373ac2b6b9.jpgBeide Spieler hatten den Drilling gerivert, WhatIfGod (Foto rechts mit seinen zwei WCOOP Bracelets) zeigte aber den besseren Kicker, trug sich als erster Online-Champion in die Liste der EPT Main Event-Gewinner ein und kassierte mit $1.019.082 das höchste Preisgeld seiner ohnehin sehr erfolgreichen Karriere.

Timothy Adams verpasste zwar den Titel, erhielt als Runner-up aber satte $728.633 Preisgeld.

Das Ergebnis:

Entries: 1.304 (924 plus 380)
Preispool: $6.520.000
Bezahlte Plätze: 159

1: WhatIfGod (Sweden), $1.019.081,90
2: Tim0thee [2] (Canada), $728.632,82
3: MissOracle [2] (New Zealand), $520.965,60
4: tikidiii (Finland), $372.484,99
5: VbV1990 [2] (Russia), $266.323,09
6: Bozzano JNR [3] (Brazil), $190.418,55
7: daskalos20 (Netherlands), $136.147,38
8: apestyles (Canada), $97.344,25
9: vip25459 (Kazakhstan), $78.796,80


Archiv