WCOOP 2020: Die News zum sechsten Spieltag

wcoop_day6.jpg

Das Update zur World Championship of Online Poker (WCOOP) 2020 fällt am Samstag etwas kürzer aus, denn in diesem Jahr werden erstmals freitags keine neuen Events gestartet. Von einem Ruhetag kann man aber nicht sprechen, schließlich wurden bei der Thursday Thrill Special Edition drei neue Champions gekürt.


Im Blickpunkt stand am Freitagabend ganz klar die $10.300 High Roller Edition des Thursday Thrill. Zehn Spieler hatten sich für den entscheidenden Spieltag qualifiziert, und es waren fast ausnahmslos absolute Schwergewichte der Pokerszene.

Nach dem Bustout des Norwegers Kurtkaare stand auch schon der Final Table und dort erwischte es zunächst David dpetres17 Peters auf Platz neun. Etwas später sorgte der Russe Artur marathur1 Martirosian für einen Doppelschlag, in dem er nach Preflop-All-in mit Q♣Q♠ gegen 9♠9♦ von Ole wizowizo Schemion und A♥Q♥ von Joao Naza114 Vieira die Oberhand behielt. Aufgrund der Chipstände musste sich Schemion mit Platz acht für $31.592 plus $10.937,50 zufrieden geben, Vieira bekam als Siebter $39.851 plus $13.125 ausbezahlt.

schemion_wcoop_thrill.jpg

Ole wizowizo Schemion

Martirosian führte danach mit 12,6 Millionen Chips deutlich vor seinem Landsmann LeslieGroves (4,4 Millionen), nahm dann auch noch Thomas MarToMchat Bolvin (6./$39.583/$5.000) vom Tisch. Dennoch reichte es am Ende nur für Platz vier ($57.904,87/$48.281,25), denn den entscheidenden Flip verlor er mit A♠Q♦ gegen 8♦8♠ von LeslieGroves.

Der Brasilianer Rodrigo Seijstar Seiji nahm wenig später Shortstack Adrian Amadi_017 Mateos ($78.678/$3.750) auf Platz drei vom Tisch, sodass er und LeslieGroves Heads-up gleichauf lagen.

LeslieGroves konnte seinen Stack dann aber immer weiter ausbauen und floppte mit 5♥3♣ in der letzten Hand auf Q♥3♦3♥ Trips gegen Q♣8♦ für Twopair. Am Turn kam es dann zum All-in für Seiji, der seine Hand letztlich aber nicht verbessern konnte und als Runner-up $111.206,97 plus $50.390,63 kassierte.

LeslieGroves bekam ebenfalls $111.206,12 Preisgeld ausbezahlt, räumte mit $152.241,87 aber die Abstand höchste Bounty ab.

Eine weitere Top-Platzierung aus deutscher Sicht gab es beim $1.050 Super Tuesday. Hier erreichte Alex Schildy1984 Debus den Final Table und belegte am Ende Platz vier für $32.175,85 Preisgeld plus $8.919,93 an Bounties. Der Sieg ging an den Serben IHackeRNG ($73.666,77/$71.611,24).

Die WCOOP-Champions vom Mittwoch im Überblick:

TurnierEntriesPreispoolGewinnerLandPreis 
13-L: $109 Mini Thursday Thrill SE6.711$671.100herves01Jersey$40.573,74/$24.232,86 
13-M: $1.050 Thursday Thrill SE1.048$1.048.000IhackedRNGSerbien$73.666,77/$71.611,24 
13-H: $10.300 HR Thursday Thrill SE95$1.000.000LeslieGrovesRussland$111.206,12/$152.421,87

STAT TRACKER

Beendete Turniere: 51
Entries: 226.515
Preispool: $18.122.397
Siegprämien: $2.719.100
Laufende Turniere: 0


Leaderboards

Overall:

1. Rinat Zapahzamazki Lyapin (Russland) - 370
1. Yuri theNERDguy Martin (Brasilien) - 370
3. Joao Naza114 Vieira (Portugal) - 355
4. Konstantin krakruka Maslak (Russland) - 350
5. chininhaltig (Deutschland) 285

High:

1. Joao Naza114 Vieira (Portugal) - 310
2. Konstantin krakruka Maslak (Russland) - 210
3. Mike SirWatts Watson (Kanada) - 210
5. Ludovic ludovi333 Geilich (GB) - 201
3. Yuri theNERDguy Martin (Brasilien) - 180
...
9. Ole wizowizo Schemion (Deutschland) - 151

Medium:

1. Yuri theNERDguy Martin (Brasilien) - 170
2. Chris ImDaNuts Oliver (Costa Rica) - 155
3. Rinat Zapahzamazki Lyapin (Russland) - 145
3. chininhaltig (Deutschland) - 140
3. Kaggis (Norwegen) - 140

Low:

1. Ben Spraggy Spragg (GB) - 165
2. mickelarock (Kanada) - 160
2. Rinat Zapahzamazki Lyapin (Russland) - 155
5. icandodge22 (Finnland) - 150
4. IsmellToast (Kanada) - 150
...
6. TS17Aveiro (Deutschland) - 140

Die Leaderboard-Preise:

Overall - $25.000 plus Trophy
High - 1st $12.500; 2nd $10.000; 3rd $7.500
Medium - 1st $8.500; 2nd $6.000; 3rd $3.000 (Top 15 werden bezahlt)
Low - 1st $5.000; 2nd $3.000; 3rd $2.000 (Top 25 werden bezahlt)


Neustarts:

Samstag, 5. September

Nachdem am Freitag keine Championship Events bei der WCOOP gestartet wurden, zieht das Programm am Samstag und Sonntag mächtig an. Heute beginnen vier neue Events am Sonntag dann sogar sechs.

16:30 Uhr MEZ: WCOOP-19: NLHE Afternoon Deep Stack
Buy-ins: $5,50, $55, $530
Garantien: $50.000, $150.000, $250.000

18:05 Uhr MEZ: WCOOP-20: HORSE
Buy-ins: $11, $109, $1.050
Garantien: $20.000, $50.000, $100.000

19:05 Uhr MEZ: WCOOP-21: NLHE 6-Max, PKO
Buy-ins: $55, $530, $5.200
Garantien: $250.000, $500.000, $500.000

20:05 Uhr MEZ: WCOOP-22: NL 5 Card Draw
Buy-ins: $11, $109, $1.050
Garantien: $15.000, $25.000, $50.000


Archiv