EPT Online: Überraschendes Ende beim hochklassiges High Roller-Finale

Mikita_Badziakouski.jpg

Mikita fish2013 Badziakouski

Zum Titelgewinn hat es am Ende nicht gereicht, dennoch wussten die deutschsprachigen Pokerspieler auch bei der einzigen Entscheidung am vierten Spieltag der EPT Online mit drei Top-Platzierungen zu überzeugen.


EPT Online 06: $10.300 NLHE [8-Max, High Roller] - $1 Million GTD

Für die letzten neun Pokerspieler ging es gestern Abend beim $10.300 NLHE High Roller um die ganz großen Payouts, allein für den Sieger waren neben der EPT Trophy satte $251.174,09 reserviert.

Ganz stark aufgestellt waren der Österreicher Matthias iambest2 Eibinger sowie die beiden Deutschen Christian WATnlos Rudolph und Daniel SmilleThHero Smiljkovic, die die Plätze eins bis drei belegten.

Für den ersten Bustout sorgte Mike SirWatts Watson, der im Duell der Shorties gegen Conor 1_conor_b_1 Beresford die Oberhand behielt. Smiljkovic schnappte sich den Stack von Timothy Adams.

Doch dann kam Eibinger immer mehr ins Rollen. Mit A♣A♠ bekam er ein perfektes Setup gegen Bert grirafganger7 Stevens mit K♠K♣ serviert, schickte den Belgier auf Platz sieben an die Rail und baute seinen Stack auf 9,5 Millionen Chips oder 135 Big Blinds aus.

PCA-PSPC-2019-Matthias Eibinger-Monti-8037.jpg

Matthias iambest2 Eibinger

Danach stoppte der Österreicher das Comeback von Watson, der bei noch acht Spieler auf 89.000 abgestürzt war, sich dann aber wieder auf 2,6 Millionen hocharbeiten konnte. Watson callte auf 4♣Q♥Q♦9♥8♦ mit K♣K♥ All-in, Eibinger drehte Q♣8♠ zum Full House um. Zu fünft hielt Eibinger mehr Chips als seine vier Gegenspieler zusammen.

Smiljkovic, der einen Tag zuvor das $2K NLHE PKO und über $110.000 gewonnen hatte, schied auf Platz fünf für $87.274 aus. Er lief mit seinen letzten 17 Big Blinds und A♦J♦ gegen Q♥Q♦ von Rudolph, verfehlte das Board und verabschiedete sich eine Hand später mit weniger als einer Ante.

Eibinger reduzierte das Feld durch den Bustout des Russen hello_totti auf die letzten drei Spieler und hielt 17.616.590 Chips. Damit lag er klar vor Mikita fish2013 Badziakouski (5.598.676) und Rudolph (4.034.734), allerdings hatten die bei Blinds 50K/100K noch reichlich Spielraum.

Und den konnte vor allem Badziakouski nutzen. Der Weißrusse baute sienen Stack auf 10,9 Millionen aus, ehe Eibinger mit A♠Q♣ die 4-Bet zum All-in von Rudolph callte und gegen A♣J♦ die Oberhand behielt. Rudolph kassierte als Dritter $148.058 Preisgeld.

Heads-up führte Eibinger dadurch mit 16.305.962 zu 10.944.038 Chips und ein paar Hände später einigte er sich mit Badziakouski auf einen Deal, der ihm $221.563,80 und dem Weißrussen $212.452,76 sicherte, und darauf jede Hand All-in zu stellen bis der Sieger fest steht.

Hier hatte Badziakouski dann das bessere Ende auf seiner Seite. Er gewann den wichtigen ersten Flip, machte mit Flip Nummer drei schließlich alles klar und schraubte seine Prämie durch den Sieg auf $222.452,76 hoch.

c4ee56a849.jpg

Der letzte Flip von Event 6

Das Ergebnis:

1: fish2013 [2] (Latvia), $222.452,76 (20,408%)
2: iambest2 (Austria), $221.563,80 (20,326%)
3: WATnlos (Austria), $148.057,64 (13,583%)
4: hello_totti [2] (Russia), $113.673,37 ($251.174,09)*
5: SmilleThHero (Austria), $87.274,33 ($192.842,47)*
6: SirWatts (Canada), $67.006,11
7: girafganger7 (United Kingdom), $51.444,94
8: Tim0thee [2] (Canada), $39.497,56
9: 1_conor_b_1 (United Kingdom), $33.034,52


EPT Online 08: $2.100 NLHE [8-Max] - $500.000 GTD

Beim $2.100 NLHE fehlten sechs Entries, um die Garantiesumme abzudecken. Somit blieb es bei $500.000, die auf 31 Plätze verteilt wurden bzw. noch werden.

Christian WATnlos Rudolph schied an der Moneybubble aus, Gladi3 (31.), Claas SsicK_OnE Seegebrecht (30.), ibowtown (28.) und Amadeus7777 (25.) cashten jeweils $4.491,55, Christopher lissi stinkt Frank (20.) und Jens Fresh_oO_D Lakemeier (19.) jeweils $5.671,70.

Den Großteil davon spielen heute Abend ab 19:05 Uhr die letzten 15 Spieler aus. Letzter DACH-Spieler ist Thomas WushuTM Mühlöcker auf Platz elf mit 718.700 Chips (24 Big Blinds).

In Führung im Kampf um $96.144 Prämie liegt der Litauer efkinis24 mit 4.144.129 Chips, vor Sam Str8$$$Homey Greenwood (3.301.000) und Pwndidi Theologis (2.866.808).


EPT Online 09: $5.200 8-Game [High Roller] - $250.000 GTD

Beim High Roller 8-Game wurden die Garantiesumme durch 29 Spieler und 22 Re-Entries um einen Entry übertroffen, sodass heute Abend die fünf Finalisten insgesamt $255.000 ausspielen.

In Führung liegt der Pole Dzmitry Colisea Urbanovich mit 1.527.625 Chips, dahinter folgen die beiden Deutschen Jens Fresh_oO_D Lakemeier (1.443.921) und RaúlGonzales. Lakemeier gewann 2019 das $1K 8-Game der WCOOP, RaúlGonzales in diesem Jahr das $10K 8-Game der WCOOP.

Komplettiert wird das Finale durch Christian Crisper Pereira (509.562) aus Argentinien und Denis aDrENalin710 Strebkov (357.615) aus Russland.

Weiter geht es heute Abend um 20:05 Uhr mit Limit Hold'em und Stakes 30K/60K.


Damit stehen heute Abend insgesamt drei Entscheidungen an, wobei das Finale der $1.050 Arena Championship ab 19:30 Uhr mit Holecards im Livestream bei Twitch und YouTube zu sehen sein wird.

Die Turniere am Donnerstag:

19:05 Uhr: EPT Online 06 - $1.050 Arena Championship, Spieltag 4 (Finale)
19:05 Uhr: EPT Online 08 - $2.100 NLHE, Spieltag 2 (Finale)
19:05 Uhr: EPT Online 10 - $25.000 NLHE Super High Roller, $2 Millionen GTD
20:05 Uhr: EPT Online 09 - $5.200 8-Game, Spieltag 2 (Finale)
20:05 Uhr: EPT Online 11 - $1.050 NLHE [8-Max, Deep Stack], $500.000 GTD

19:05 Uhr: Mini EPT Online 08 - $22 NLHE [8-Max], $150.000 GTD
20:05 Uhr: Mini EPT Online 09 - $55 8-Game [High Roller], $50.000 GTD



Archiv