Schenefeld Tag 4: Das große Finale startet

Nach sieben Stunden sind die letzten Zehn ausgespielt. und die Chancen auf einen weiteren Hamburger Erfolg stehen gut. Jan-Peter Jachtmann trägt als Chipleader die Hoffnungen. Ein netter Zug der Finalteilnehmer: Da es nur neun Preise gibt, tritt jeder der Preisträger 100 Euro an den "Bubbleboy" ab, damit er nicht als Einziger leer ausgeht.


Jan-Peter Jachtmann sitzt als Chipleader neben Moritz Kranich (l.)

So sieht die Platzverteilung und der Chipcount für das Finale aus:

Platz  1: "BobbiG" 13.000
Platz  2: Thomas Kazemieh 24.500
Platz  3: Benjamin Kang 45.000
Platz  4: Tobias Reinkemeier 26.000
Platz  5: Björn Griese 13.000
Platz  6: Moritz Kranich 42.000
Platz  7: Jan-Peter Jachtmann 101.000
Platz  8: Frank Debus 47.500
Platz  9: Jens “Faxe” Danielsen 42.000
Platz 10: Theo Erkamps 75.000

Archiv