EPT Budapest: Traum-Hand für Oliver Bosch!

Riesenaufschrei soeben im Las Vegas-Casino Budapest, wo Tag 2 der PokerStars.com EPT Budapest ausgetragen wird: Der Österreicher Oliver Bosch bekam nämlich eine Wunder-Hand gedealt, wie man sie wohl nur alle Jahrzehnte sieht: Mit :As:Ks verwickelte er sich in einen Zweikampf mit der ungarischen Spielerin Viktoria Szilasi, die :Ax:Ax im Pocket liegen hatte. Auf den Flop :Js:Ts:Qs wanderten natürlich sämtliche Chips in die Mitte. Die Ungarin stieß einen spitzen Schrei aus, als sie Olivers Starthand erblickte und verließ fassungslos den Turniersaal!


Es geht aufwärts: Annette Obrestad

Unverändert gut läuft's für das Hamburger Online-Wunderkind Mario Pokerccini Puccini. Er hat unterdessen schon über 120.000 in Chips vor sich stehen. Stark für Mario, der sich bei seiner dritten EPT auf Kurs in Richtung Geldränge befindet. Ausgeschieden dagegen soeben Andeas Krause: Auf einen Flop mit :8x:9x:Tx schob er seine Jetons in die Mitte und drehte :Ax:Ax um. Sein Gegenspieler Ludovic Lacay hielt :8x:3x und fand auf dem Turn eine weitere :8x. Auch der Ire Alan Smurfit ist mittlerweile an den Rails zu finden. Vorne immer noch Sorel Mizzi mit 170.000, Annette Obrestad hat sich zuletzt mit aggressivem Stil auf 125.000 verbessert. Derzeit sind noch 110 Spieler im Turnier.

Aktuelle Chipcounts!


Watch EPT Budapest 08: Interview with Luca Pagano Day 2. on PokerStars.tv

Archiv