APPT Sydney: Gavin Griffin jagt Jason Gray


Chippie Jason Gray 

172 Spieler nahmen heute an den Tischen des Grand Final der PokerStars.net Asia Pacific Tour Platz, um an Tag 1B teilzunehmen. Damit wurde nicht nur die Teilnehmerzahl von Tag 1A (108) deutlich übertroffen, auch die "Stardichte" war diesmal wesentlich ausgeprägter.

Zwar verschob WSOP-Champion Peter Eastgate aus Dänemark seinen ersten Auftritt Down Under um einen Tag, dafür war das Team PokerStars Pro mit Gavin Griffin, Lee Nelson und Raymond Rahme gut vertreten. Ebenfalls im Feld: Vorjahressieger Grant Levy und der Sieger des Highroller-Events von Macau 2007, Eric Assardourian. Die Australier stellten natürlich einen Löwenanteil der Teilnehmer und mit Jeff Lisandro, Billy "The Croc" Argyros, Peter Aristidou, Gary Benson, Marlon Goonawardana und Andrew Scott nahmen die bekanntesten Spieler des Landes an Tag 1B teil.

Insgesamt waren auch 37 PokerStars-Onlinequalifikanten im Rennen, darunter mit Peter Jan Markow, über den leider noch keine weiteren Infos vorliegen und Sergej Darscht, der schon an der APPT San José teilgenommen hatte, auch zwei Deutsche.


Gavin Griffin

Erster Chipleader des Tages war Ray Rahme. Der Südafrikaner hatte bereits im zweiten Blindlevel (50/100) nach einigen wilden ungecallten All-ins schon über 42.000 in Chips vor sich stehen. Eingeholt wurde Ray dann ausgerechnet von seinem Teamkollegen Gavin Griffin. Auf ein Board mit feuerte Griffin eine 4.500er Wette ab, sein Tischgenosse Andrew Pantling aus Kanada erhöhte auf 11.000, Gavin callte. Nach dem River checkten beide Spieler. Griffin zeigte für Top Two Pair, der Kanadier muckte und der Amerikaner saß nun hinter stolzen 54.000.

Noch vor Level 3 (100/200, Ante 25) schlug Griffin erneut zu. Mit Pocketkings trat er gegen Peter Pratis' an. Der Australier hatte zwar nach dem Flop noch einen Flushdraw, aber Gavin zog auf dem Turn einen dritten König. Der River brachte ein Blank und der Australier misste an die Rails. Griffin hatte nun schon 77.000 in Chips akkumuliert.

Im dritten Level war für den skurillen Billy "The Croc" Argyros Endstation. Der Mann mit der dekorativen Krokodilmütze pushte auf ein Board mit und wurde von Terrence Chan gecallt. Billy drehte siegessicher um. Doch sein Lächeln gefror ihm, als Chan präsentierte. Set over Set - Turn und River änderten daran nichts mehr.

Super lief es in dieser Phase für Mark Vos. Der legte sich binnen weniger Minuten gelich zweimal mit dem selben Gegner an. Beide Male hielt Vos Pocketaces, sein Gegner Pocketkings. Endergebnis des Privatduell in Chips: 55.000 zu 1.000.

Dagegen musste Titelverteidiger Grant Levy ebenfalls im dritten Level seinen Platz verlassen, als er mit shortstacked pushte und von einem Gegner mit gecallt wurde. Der zweite König erschien bereits im Flop. Und auch Jeff Lisandro erreichte nicht Tag 2: Er rannte mit in von Blake Field und wurde folgerichtig eliminiert.

Einen starken Auftritt hatte der deutsche Onlinequalifikant Sergej Darscht. Während sein Landsmann Peter Markow mit unbekannter Hand ausschied, etablierte sich der Mann aus dem schwäbischen Esslingen mit einer Schlüsselhand in der Spitzengruppe: Im sechsten Level (250/500, Ante 50) fand Darscht , ein Gegner hielt und alle Chips wanderten in die Mitte. Hier das Board: . Full House gegen Trips, Darscht saß danach hinter einem komfortablen Stack von 87.000.

Nur wenige Minuten später schlug die große Stunde von Jason Gray, der mit auf ein Board mit pushte und damit die Pocketqueens von Nathanael Seet ziemlich alt aussehen ließ. Gray gewann in der Hand einen Monsterpot und übernahm mit 173.000 den Chiplead, den er auch bis zum Ende von Tag 1B nicht mehr hergab.

Morgen wird das Turnier mit Tag 1C fortgesetzt. Dann steigt auch der mit Spannung erwartete Auftritt von Team PokerStars Pro Joe Hachem und von WSOP-Sieger Peter Eastgate. Es werden nochmals bis zu 200 Teilnehmer erwartet, darunter auch die deutschen Qualifikanten Michael Opree, Danny Stiegler, Maximilian Heinzelmann, Michael Winkels und Willi Flemming. Darüberhinaus hat sich Daniel Leduc offenbar selbst in das Turnier eingekauft.

Auszug aus dem Leaderboard von Tag 1B:



Chips      NameLand PokerStars Status
184.000     Jason GrayAustralien
134.700     Gavin GriffinUSA Team Pokerstars Pro
123.800     Vincent HaAustralien
95.900     Christopher LeeAustralien
90.500     Thomas MclaughlinUSA Pokerstars Qualifikant
81.500     Andy MeldrumAustralien
80.600     Alexander SöderlundSchweden Pokerstars Qualifikant
78.800     Manuel HansimikaliAustralien
74.100     Tom RaffertyAustralien
73.600     Marlon GoonawardanaAustralien
67.700     Sameul KormanAustralien
63.800     Martin CardnoAustralien
63.200     Wayne CarlsonAustralien
62.800     David KimAustralien
59.900     Ali GhezelbashAustralien
58.000     Sergej DarschtDeutschland
 Pokerstars Qualifikant

.

Preispool und Payouts werden erst morgen bekanntgegeben

Archiv