WSOP Main Event 2019: Die Zahlen zum zweitgrößten Main Event in der Geschichte der WSOP

Beim Main Event der World Series of Poker 2019 sind die Spieltag 2 AB und 2C im Kasten und ab heute wird die Spannung deutlich ansteigen, da am dritten Spieltag höchstwahrscheinlich bereits um den Einzug in die bezahlten Plätze gespielt wird.

In diesem Artikel werfen wir zunächst einen Blick auf die offiziellen Zahlen und gucken uns dann die Chipstände der Bigstacks sowie die Zwischenstände der PokerStars-Ambassadors und DACH-Spieler an.

Seniors-FT_EV32_Final-Day_Tomas-Stacha-STE_7659.jpg


Die Zahlen zum Main Event der WSOP 2019

Die Organisatoren hatten zum 50-jährigen Bestehen der WSOP eine optimistische Prognose gewagt, über 8.000 Teilnehmer sollten es werden beim $10.000 NLHE Main Event. Dass letztlich aber sogar der Uralt-Rekord aus dem Jahr 2006 (8.773 Teilnehmer) wackelte, damit hätten wahrscheinlich auch die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. Gereicht hat es am Ende zwar nicht, aber mit 8.569 Spielern wurden beim diesjährigen Main Event dennoch alle Erwartungen übertroffen.

Insgesamt liegen somit sensationelle $80.548.600 im Preispool, davon sind allein $10 Million für den kommenden World Champion reserviert und ein Platz am Final Table garantiert bereits $1 Million.

Stärkste Nation ist mit weitem Abstand natürlich die USA, die 6.110 Pokerspieler stellt. Dahinter folgen Kanada (420), Großbritannien (414), Frankreich (151) und China (117). Aus Deutschland sind immerhin 105 Pokerspieler für den Main Event angereist, dazu kommen 73 Österreicher, 17 Schweizer und 2 Spieler aus Luxemburg.

Die Frauen sind erwartungsgemäß klar in der Unterzahl, machen mit 350 Spielerinnen gerade einmal 4 Prozent des Feldes aus.

Die Zahlen im Überblick:

Entries: 8.569
Tag 1A: 1.334
Tag 1B: 1.914
Tag 1C: 4.877
Late Registration 2AB: 100
Late Registration 2C: 344

Preispool: $80.548.600
Bezahlte Plätze: 1.286
Min-Cash: $15.000

Payouts Final Table:

1: $10.000.000
2: $6.000.000
3: $4.000.000
4: $3.000.000
5: $2.200.000
6: $1.850.000
7: $1.525.000
8: $1.250.000
9: $1.000.000

Viele weitere Infos und Stories findet ihr bei PokerStarsblog.com, Live-Updates bei Pokernews.com.


Julian Millard führt das Feld in den dritten Spieltag

Mittlerweile sind beim Main Event auch die Spieltage 2AB und 2 C gespielt und das Feld ist auf 2.880 Teilnehmer reduziert.

Die Führung im Chipcount hat sich Julian Millard erspielt. Der US-Amerikaner stand am ersten Spieltag mit 4.000 Chips schon kurz vor dem Aus, ging dann mit 16.000 Chips in Spieltag 2C und beendete diesem mit sensationellen 947.900.

Auf den weiteren Plätzen folgen der Tscheche Vlastimil Pustina (930.700) sowie die US-Amerikaner Andrew Brokos (895.400), Aleksa Pavicevic (867.700) und Nai Hu (798.300). Bester DACH-Spieler ist Anton Morgenstern auf Platz zehn (siehe weiter unten im Artikel).

In den vergangenen beiden Jahren endete der dritte Spieltag mit dem Plätze der Moneybubble und das ist auch die Zielsetzung für heute. Fortgesetzt wird der Main Event um 12 Uhr Ortszeit Las Vegas (21 Uhr MEZ) mit Level 11 (1.200/2.400/2.400).

Die kompletten Chipstände findet ihr bei Pokernews.com.


Die Zwischenstände der PokerStars Ambassadors

Das Team PokerStars wird am dritten Spieltag noch mit sechs Spielern vertreten sein. Am besten lief es bisher für Andre Akkari. Gut aufgestellt sind auch Igor Kurganov, Kalidou Sow und Aditya Agarwal, während Maria Konnikova und Chris Moneymaker noch zulegen müssen, um die ITM-Hürde sicher zu nehmen.

Igor-Kurganov__2019WSOP_EV73_DAY2AB_HOCHSTETLER_-9356.jpg

Igor Kurganov

Die Zwischenstände:

Andre Akkari (Brasilien), 467.400 Chips (Spieltag 2AB)
Igor Kurganov (Deutschland), 330.000 (Spieltag 2AB)
Kalidou Sow (Frankreich), 245.000 (Spieltag 2AB)
Aditya Agarwal (Indien), 213.700 (Spieltag 2C)
Maria Konnikova (USA), 88.900 (Spieltag 2C)
Chris Moneymaker (USA), 56.000 (Spieltag 2AB)

Ausgeschieden:

Leo Fernandez (Argentinien) an Spieltag 2C
Arlie Shaban (Kanada) an Spieltag 2AB
Jennifer Shahade (USA) an Spieltag 2AB
Liv Boeree (Großbritannien) an Spieltag 1A
Muskan Sethi (Indien) an Spieltag 1A
Ramon Colillas (Spanien) an Spieltag 1C
Jason Somerville (USA) an Spieltag 1C


Die Zwischenstände der DACH-Spieler

Der WSOP Main Event lockt Jahr für Jahr auch viele bekannte und unbekannte Pokerspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Las Vegas. In diesem Jahr sind über 200 an den Start gegangen, 89 haben den dritten Spieltag erreicht und müssen nur wenige Level gehen, um zumindest das Minimalziel ITM zu erreichen.

Am besten lief es bisher für Anton Morgenstern, der in der Vergangenheit schon zweimal drauf und dran den Final Table beim Main Event zu erreichen.

2013 lag er bei noch 27 Spieler klar in Führung, musste sich nach einem rabenschwarzen siebten Spieltag aber mit Platz 20 ($285.408) zufrieden geben. Zwei Jahre später erreichte Anton erneut den siebten Spieltag und schied auf Platz 22 ($262.574) aus.

Mit 735.000 Chips hat er sich als Zehnter im Gesamtklassement nach zwei Spieltagen auch in diesem Jahr eine sehr gute Ausgangsposition für den weiteren Turnierverlauf verschafft.

Die Chipstände der DACH-Spieler:

PLAYERCOUNTRYChips
Anton MorgensternGermany735.000
Rachid AmamouSwitzerland688.000
Tobias DuthweilerGermany563.000
David VedralAustria537.000
Ernst StratmeyerGermany506.900
Martin HukGermany478.100
Martin StollerGermany370.000
Simon WelschAustria363.300
Artur KorenGermany361.000
Elias GutierrezSwitzerland337.800
Robert SchulzGermany299.400
Patrice BrandtGermany298.500
Andreas BoellingGermany297.300
Jonas LauckGermany294.900
Robin HegeleGermany284.700
Henning WendlandtGermany273.000
Benno BraendleSwitzerland261.900
Bastian FischerGermany254.000
Stefan HuberAustria250.000
Dennis WilkeGermany248.900
Benjamin ColeGermany248.300
Homan MohammadiGermany247.400
Kilian LöfflerGermany242.500
Sebastian DornbrachtGermany239.800
Hristivoje PavlovicAustria238.900
Nidal EchaustGermany230.200
Robert HeidornGermany227.300
Dimitri HuleyGermany222.000
Christian RudolphGermany215.400
Hans Joachim HeinGermany213.100
Max AltergottGermany121.000
Hossein EnsanGermany209.000
Felix BleikerSwitzerland209.000
Andreas WagnerGermany207.700
Igor MerdaGermany206.200
Marius PospiechGermany204.700
Viktor RauGermany203.900
Christian LielGermany191.300
Roland RokitaAustria189.200
Armin RezaeiAustria188.800
Florian LohnertGermany186.000
Thomas HambrockGermany185.700
Piet PapeGermany181.200
Florian FuchsAustria178.900
Enrico RudelitzGermany174.000
Mathias MaasbergGermany173.900
Christoph RichterGermany172.300
Manuel MutkeGermany168.300
Sören VohrsAustria166.100
Julian StuerAustria165.000
Patrick HerbertGermany158.200
Martin HeubeckGermany153.100
Kilian KramerGermany152.600
Kai LanserGermany133.000
Roman LanzerstorferAustria129.000
Tristan MaillardSwitzerland128.400
Dirk LuenzerGermany126.000
Jan Eric SchwippertGermany110.000
Paul MichaelisGermany104.700
Thomer PidunGermany103.500
Stefan JedlickaAustria102.400
Christian ChristnerGermany101.700
Harald SammerAustria100.800
Oliver RuesingAustria96.700
Katharina SohrenGermany90.800
Thomas SchropferGermany88.500
Oskar PrehmAustria84.300
Thomas MühlöckerAustria82.600
Matthias WesselGermany78.900
Lachlan DykesAustria75.000
Justin SteinbrennerGermany74.800
Florian StrasserAustria70.700
Christoph VogelsangGermany70.200
Fabian ScherleSwitzerland69.900
Cambis GesseljayGermany66.800
Fabian GumzGermany66.000
Francois EvardSwitzerland63.300
Marius GierseAustria62.800
Sebastian LangrockAustria61.000
Bruno GmurSwitzerland55.000
Christoph BruellGermany54.300
Norbert SehmerGermany50.700
Sascha GoldbaumGermany50.400
Philip SchumacherGermany50.400
Giuseppe PantaleoGermany46.400
Anders WessmanSwitzerland44.000
Maximilian SchierlAustria43.200
Alessandro LaubingerGermany35.800
Linda HuberAustria28.000

WSOP photos by Poker Photo Archive



Archiv