Perfekt gestylt: Halloween (und andere) Kostüme im Poker

halloween-collage.png

Die Kostüme von Phil Laak, ElkY, Victoria Coren Mitchell, Kyle Miholic und Mason "Uncle Ron" Hinkle.

Die Nächte auf der Nordhalbkugel werden länger, die Temperatur sinkt allmählich und damit verbessern sich die Argumente für lange nächtliche Pokersessions. In dieser Jahreszeit ist es am besten drinnen zu sein, ob online oder bei einem Live-Turnier in einem Casino.

Ende Oktober gab es einen weiteren Grund die Türen zu verschließen: Halloween, die Nacht in der die Geister der anderen Welt durch unsere wandeln. Und in diesem Fall ist Poker spielen keine Verteidigung. In den letzten Jahren haben sich auch professionelle Pokerspieler für Halloween begeistert, nach Schminke gegriffen, alte Kleiderschränke nach schlecht sitzender Kleidung durchsucht, sich verkleidet und die Kostümparty an den Pokertisch gebracht.

Tatsächlich kostümieren sie sich aber nicht nur an Halloween, denn jedes Jahr feiern eine ganze Menge Pokerspieler auch die World Series of Poker (WSOP) mit einem Griff in die Kostümbox. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der besten Kostüme am Pokertisch.

ElkY fragt: „Warum so ernst?"

Elky_Joker_MAGA.jpgDer französische Profi Bertrand „ElkY" Grospellier ist einer der frühen Superstars im Online-Poker, wechselte von der glanzvollen Welt des professionellen Starcraft in die profitablere Pokerszene. Nachdem er einen Großteil seiner Spielerkarriere in Asien verbracht und Begeisterung für grelle und glänzende Dinge übernommen hatte, stach ElkY am Pokertisch oft hervor: eine Mischung aus blondierten Haaren und Pailletten in einer ansonsten tristen Umgebung. Doch nichts hatte das APPT-Spielerfeld in Macau auf ElkYs Ankunft im Jahr 2008 vorbereitet, als er mit einem ungewöhnlichen Gackern und als wandelnde Werbung für den Erfolgsfilm The Dark Knight im Turnierraum auftauchte.

Übrigens: ElkY ist weit davon entfernt der einzige Joker der Pokerwelt zu sein. Sowohl Bobby Baldwin, als auch Andrey Filatov sind in diese Rolle geschlüpft und da JOKER derzeit in den Kinos läuft, werden wir diese Verkleidung sicher noch öfter sehen.


Die vielen Talente und Gesichter von Victoria Coren Mitchell

coren_halloween.png

Acht Jahre Halloween mit Victoria Coren Mitchell

In der Pokerwelt kennt man Victoria Coren Mitchell als die erste Frau, die jemals einen Main Event der European Poker Tour (EPT) gewonnen hat und auch als erste (und bisher einzige) Person, die jemals zwei EPT-Titel geholt hat. Trotz allem ist sie in Großbritannien wahrscheinlich als Schriftstellerin, die zur TV-Moderatorin wurde und regelmäßig im TV erscheint, noch bekannter. Jedes Jahr ist sie eine der glücklichen Menschen, die zur Halloween-Party des britischen Chat-Show-Moderators Jonathan Ross eingeladen wird und jedes Jahr stiehlt Coren Mitchell den Boulevardfotografen, die vor Rosses Haus lagern, die Show, indem sie ihr Kostüm für den Abend twittert. Unser zweiter Eintrag hier ist also die Coren Mitchells Halloween Galerie, von der Katze über das Skelett bis zur Krankenschwester und alle anderen Kostüme.

Alle Fotos von Coren Mitchells Twitter Acount:
2010 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018


Das Phänomen von Mason „Uncle Ron" Hinkle

Mason-Hinkle_EV073_Day1C_Katerina-Lukina_IMG_9502.jpg

Mason „Uncle Ron" Hinkle: Der Mann mit der Wassermelone

Die Hinkle-Brüder aus Kansas City sind beide in der heutigen Pokerszene gut bekannt. Blair kann auf Live-Turnier-Cashes von mehr als 4,5 Millionen Dollar verweisen, einschließlich eines WSOP-Bracelets und fünf WSOP Circuit-Ringen. Mason hat inzwischen einen Trolley mit einer Wassermelone bei sich, trägt einen dicken Schnurrbart, sowie eine Gürteltasche und den Spitznamen „Uncle Ron". In der ultra-professionellen High-Stakes-Welt, in der wir für 4,5 Millionen Dollar nicht einmal aus dem Bett steigen, ist es Mason, der wirklich die Massen anzieht. Falls Mason die Entstehung und den Zweck seines Uncle Ron Alter Ego jemals erklärt hat, dann haben wir es leider verpasst. Aber es zählt wohl auch zu den Dingen, die keine Erklärung, keinen Grund brauchen. Wo auch immer ein großer Poker-Event in den Vereinigten Staaten stattfindet, wird der selbsternannte „ultimative Railbird" Uncle Ron wahrscheinlich da sein, Bällen ausweichen oder einfach seine Wassermelone streicheln.

Kyle-Miholich_2016-World-Series-of-Poker_EV65_DAY-1B_Haereiti__H525537.jpgÜbrigens: Es gibt ebenso keine Erklärung dafür, warum Kyle Miholich (Foto links) jedes Jahr zur World Series erscheint und den Kopf des Maskottchens der Burger-Kette Jack In The Box trägt. Aber er tut es. Miholich ist einer der wenigen Freizeitspieler aus Südkalifornien, die sich „Poker Sharks" nennen. Sie dokumentieren ihre Reisen auf YouTube mit der Begründung: „Wir hoffen, dass Sie von unserer Poker-Reise lernen und dabei auch etwas zu lachen haben." Die Ankunft von Jack In The Box bei der WSOP ist jedes Jahr ziemlich sicher, obwohl er, den Aufzeichnungen nach, im Main Event immer noch kein Preisgeld gewonnen hat.


Ein erwachsener Mann: Phil Hellmuth

phil-hellmuth-2018-world-series-of-poker-ev65-day01c-dsc-7702.jpg

Phil „Thor" Hellmuth bei der WSOP im Jahr 2018

Im Jahr 2018 traf der Filmproduzent Randall Emmett beim World Series of Poker Main Event mit einer Blaskapelle und einem Harem von Frauen ein, die imposante Federkreationen auf dem Kopf trugen. (Emmett selbst trug Cargo-Shorts und ein schwarzes T-Shirt, zusammen mit ein paar Werbeaufklebern.) Emmetts Ankunft war deshalb überraschend, weil er es war und nicht Phil Hellmuth. Hellmuth, der ehemalige Main Event-Champion und allzeit führende Bracelet-Gewinner, hat sich angewöhnt spät und laut zur WSOP zu kommen. In den letzten zehn Jahren hat man ihn als römischen Kaiser, als Panzerkommandanten in Militäruniform und auch als NASCAR-Fahrer gesehen (dabei rammte er mit dem Rennwagen ungewollt gegen Laternenpfosten auf dem Parkplatz des Rio). Wir salutieren vor Hellmuth für seine Bereitschaft mindestens ein paar Levels in voller Montur zu spielen. Es gibt nichts Amüsanteres, als zu sehen, wie jemand, der als Thor verkleidet ist, mit einen verpassten Draw verliert und mit eingezogenem Schwanz und hängendem Donnerhammer aus dem Amazon-Room stürmt.


Der alte Mann wirft einen Blick auf mein Leben, ich bin nicht wie Phil

Screenshot-2019-09-30-at-11.02.17-e1569840455566.png

Phil Laak: Jung gealtert (YouTube)

Die meisten Kostüme am Pokertisch, ob zu Halloween, nach einer Prop-Bet oder etwas anderem, sind in der Regel ein kurzlebiges Vergnügen. Phil Laaks Auftritt bei der World Series 2008 hielt jedoch deutlich länger an. Obwohl Laak einen Großteil seiner frühen Karriere als „Unabomber" in dunkler Kleidung und einer eng über Kopf und Gesicht gezogenen Kapuze verbrachte, erregte er erst dann so richtig Aufmerksamkeit, als er die Dienste eines Hollywood-Make-up-Artists in Anspruch nahm. Und das vor allem, weil es so lange gedauert hat, bis er die Aufmerksamkeit aller erregt hat: Er war hinter einer fast perfekten Maske eines alten Mannes verborgen. Wenn Sie genau genug hinsehen, hätten Sie Laak vielleicht erkennen können. Aber für alle zufälligen Beobachter war dieser Spieler nur einer von tausenden Poker-Enthusiasten, die außerhalb ihres Home Games unbekannt sind und jedes Jahr beim 10.000 Dollar Main Event antreten. Die Wirksamkeit von Laaks Tarnung veranlasste die WSOP-Verantwortlichen, eine Regelung einzuführen, die das Tragen von Masken an den Tischen verbietet. Sie trägt immer noch den umgangssprachlichen Namen Phil-Regel.



Archiv