Ein paar Fakten aus 13 Jahren Sunday Million

In den vergangenen Wochen haben wir uns anlässlich des 13. Geburtstags bereits mehrfach mit der ruhmreichen Geschichte des Sunday Million beschäftigt. Und die meisten Spieler können den Startschuss zum großen Highlight des Jahres am kommenden Sonntag (14. April um 19 Uhr), wenn es bei einem Buy-in von $215 um mindestens $10 Million an Preisgeldern geht, kaum noch erwarten.

Um die Zeit sinnvoll zu überbrücken, haben wir noch ein paar weitere Fakten zum Sunday Million kompakt für euch zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Sunday-Million-13th-Anniversary.jpg


Juni 2006 - Das Sunday Million bekommt seinen Namen

Die ersten Sonntagsturniere bei PokerStars mit $1 Million garantiert wurden nur inoffiziell Sunday Million genannt. In der PokerStars-Lobby tauchte der Turniername erstmals für die Ausgabe am 25. Juni, einem Special mit $1.050 Buy-in, auf. Den Sieg samt $262.151,50 holte der Brite FlopSpanker.

Diese Specials mit $530 oder $1.050 Buy-in veranstaltete PokerStars bis Ende 2008 regelmäßig einmal pro Quartal.

Mai 2009 - Jesper ‚KipsterDK' Hougaard wird erster zweifacher Sunday Million-Gewinner

Als erster Spieler trug sich aaaaaaaa aus den USA in die Siegerliste des Sunday Million ein. Der Däne Jesper KipsterDK Hougaard dagegen ist der erste Spieler, der das Sunday Million zweimal, und zwar im April 2008 und im Mai 2009, gewinnen konnte.

kipsterdk_sm.JPG

Jesper KipsterDK Hougaard

Seitdem ist der Club der zweifachen Champions auf 13 Spieler angewachsen, und mit kevsteele und thx4urm0n3y schafften zwei Spieler dieses Kunststück innerhalb eines Jahres.

vietcong (Spanien): Juli 2007 und Januar 2010
WhatArunAA (Kanada): November 2007 und Dezember 2013
KipsterDK (Dänemark): April 2008 und Mai 2009
diegoaiz (Argentinien): August 2008 und April 2011
twirlpro (Ungarn): Dezember 2008 und Dezember 2013
Turko_Man (Finnland): Juni 2009 und April 2016
kevsteele (Großbritannien): Juli 2011 und November 2011
DaGoddfather (Kanada): August 2011 und Mai 2016
bagoch (Litauen): Oktober 2012 und Juli 2015
VinceVegaMFR (Brasilien): Februar 2014 und Juli 2015
robtinnion (Großbritannien): August 2014 und Februar 2015
thx4urm0n3y (Kanada): Februar 2017 und August 2017
pvas2 (Großbritannien): August 2010 und November 2017

Januar und Februar 2010 - ‚OX45AL' knackt die $500K, RichieRichZH die $1 Million

Das Jahr 2010 begann mit einem Rekord, der nur drei Wochen später schon wieder Geschichte war.

Bei einer Special Edition des Sunday Million am 31. Januar wurden bei 19.377 Teilnehmern $3.875.400 ausgespielt und der US-Amerikaner OX45AL gewann mit $550.011,29 als erster Spieler über eine halbe Million US-Dollar Prämie.

Am 21. Februar stand aber schon das ‚4th Anniversary Sunday Million' auf dem Programm. Diesmal wollten sogar 36.169 Spieler dabei sein, der Preispool lag am Ende bei $7.233.800 und der Schweizer Michael RichieRichZH Friedrich knackte mit $1.141.510 als erster Spieler die magische Million.

Dezember 2011 - Das größte Online-Pokerturnier ever

Das Sunday Million eilte in der Zeit zwischen 2009 und 2011 von Rekord zu Rekord, mit dem absoluten Höhepunkt am 18. Dezember 2011.

Zum 10. Geburtstag von PokerStars garantierte der größte Pokerraum der Welt $10 Million an Preisgeldern. Bei 62.116 Teilnehmern ging es dann sogar um fantastische $12.432.200.

18dec2011-SM.jpg

Von 62.119 auf 9: Der Finaltisch beim PokerStars 10th Anniversary Sunday Million

Das machte dieses Turnier zum größten Online-Pokerturnier der Geschichte, mit Rekordwerten, die teilweise bis heute bestand haben.

Dezember 2018 - Artem ‚veeea' Vezhenkov gewinnt zum dritten Mal

veeea_million.JPG

Artem veeea Vezhenkov

Ein Spieler fehlt in der Liste der Two-Time-Champions und zwar aus gutem Grund. Der Russe Artem veeea Vezhenkov schaffte es im Dezember des vergangenen Jahres sogar das Sunday Million ein drittes Mal zu gewinnen und hat damit seinen eigenen Club aufgemacht.

Im November 2015 gewann er $183.675 Prämie, im Juli 2017 dann weitere $166.530 und beim jüngsten Erfolg noch einmal $141.494.

Januar 2019 - PokerStars senkt das Buy-in

Nach fast 13 Jahren kürzte PokerStars Anfang des Jahres das Buy-in von $215 auf $109. Ein Schritt, um das prestigeträchtige Turniere einer breiteren Masse an Spieler zugänglich zu machen. Die legendäre $1 Million Garantie bleibt natürlich erhalten, und seitdem sind die Felder auf durchschnittlich rund 12.000 Entries angewachsen (mehr als das doppelte im Vergleich zum alten Buy-in).

Aber aufgepasst! Das Buy-in zum ‚13th Anniversary Sunday Million' beträgt als Hinweis auf die lange Tradition dieses Turniers noch einmal $215.



Archiv