Warum sind Millionen von uns vom Fantasy Football besessen? Exklusives Interview mit David 'Wasting Your Wildcard' Wardale

In den letzten Wochen haben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt über Tabellenkalkulationen gesessen und sich mit kleinen Details und möglichen Fehlern beschäftigt. Denn diese könnten schwerwiegende und weitreichende Folgen haben. Hier geht es nicht um Steuererklärungen, sondern um etwas viel Wichtigeres, nämlich den Beginn der neuen Fantasy Football-Saison.

Der Fantasy Sport bringt in den USA viel Geld ein. So gewann beispielsweise der Pokerprofi Aaron Jones im Jahr 2016 $5 Millionen. In Großbritannien geht es darum, in der FPL, der offiziellen Fantasy Premier League, gut abzuschneiden. Sie wählen einen Kader von 15 Spielern mit einem Budget von 100 Millionen Pfund und schicken sie im Laufe einer ganzen Saison in den Kampf.

Sie erhalten einen kostenlosen Transfer pro Woche und können zwei Wildcards verwenden, um Ihren Kader kostenlos zu wechseln. Sie können sogar ein Team auf ihrem Handy einrichten, damit das Spielen noch einfacher für Sie wird. Und wie beim Pokern ist es die perfekte Mischung aus Können und Glück.

Sie treten in der Liga gegen Millionen anderer Teams an oder spielen in privat veranstalteten Mini-Turnieren gegen Ihre Freunde. Lesen Sie weiter und spielen Sie mit, aber seien Sie gewarnt. Wir übernehmen keine Verantwortung wenn Ihr Leben für immer auf den Kopf gestellt wird.

PokerStars Blog: Fantasy Football ist groß geworden. Für manche Fans sogar größter als Fußball. Was macht das Spiel so unwiderstehlich?

David Wardale: Ich denke die Gründe sind für jeden anders. Aber im Großen und Ganzen gibt es uns die Möglichkeit, unseren inneren Fußballmanager auszuleben und unser Wissen über das Spiel einzusetzen. Außerdem macht es ansonsten bedeutungslose Spiele zwischen Teams, die wir weder unterstützen noch mögen, spannend.

Wie lange spielen Sie schon und haben Sie Erfolg dabei?

Ich spiele seit Mitte der 90er Jahre. Ich versuchte mich im Daily Telegraph-Spiel und habe dann eine eigene Version in der Redaktion veranstaltet, in der ich damals arbeitete. Das war ein Alptraum. Das war vor dem Internet. Wenn Sie das Match of the Day verpasst haben, mussten Sie die Zeitungen nach möglichen Erwähnungen von Assists und statistischen Daten durchsuchen. 2004 stieß ich dann auf die FPL, der Rest ist Geschichte. Erfolg ist dabei ein so starkes Wort. Mein bestes Ergebnis hatte ich vor ein paar Spielzeiten, als ich auf Platz 8.458 abschloss.

Wen unterstützen Sie im wirklichen Leben und wie wird sich Ihr Team in dieser Saison verhalten?

Arsenal. Ich bin optimistisch, weil Emery alle Spieler - Torhüter, Mittelfeldspieler, defensive Mittelfeldspieler - gekauft hat, für die Arsene Wenger zu dickköpfig war, um sie ins Team zu holen. Aber ich bin ein schlechter Tippgeber, sodass sie wahrscheinlich bis Weihnachten in der Tabelle unten sein werden.

Wie bringen Sie ihre Begeisterung für Arsenal und Ihre Unterstützung für FPL-Spieler, die gegen sie spielen könnten, in Einklang?

Meine Familie kommt ursprünglich aus dem Norden Londons (daher die Arsenal-Treue), zog aber vor meiner Geburt um. Also war ich nie viel mehr als ein „Plastic Fan", da ich Arsenal als Kind nie live sehen konnte. Jetzt kann ich es mir nicht leisten sie zu sehen, weil ich Schriftsteller bin. Allerdings wäre ich niemals gegen Arsenal, um bei Fantasy zu gewinnen. Und weil ich selten ihre Verteidiger kaufe, kann ich mir einen 10-9 Sieg für die „Gunners" wünschen, bei dem mein Kapitän, der für die Gegner spielt, sechs oder sieben Tore erzielt.

Was ist Ihre Lieblings-Anekdote?

Da stehen zu viele zur Auswahl. Obwohl mich der Kerl aus Bahrain, der versucht hat, die Ehe seines Kumpels zu destabilisieren, um in ihrer Mini-Liga vor ihm zu bleiben, immer noch zum Lachen bringt.

Die Leute können vom Fantasy Football besessen sein - was ist die verrückteste Geschichte, die Sie je gehört haben?

Ein meinem Buch gibt es ein ganzes Kapitel über einen Mann, den das Gewinnen in eine sehr unglückliche und süchtige Person verwandelt hat. Es geht ihm jetzt wieder gut, aber seine Geschichte ist wirklich unglaublich.

Was ist mit berühmten Leuten? Welche Promis begeistern sich für Fantasy Football?

Viele Fußballspieler spielen Fantasy Football. Tennisspieler Andy Murray ist offenbar auch sehr Konkurrenzfähig. Und für Cricketspieler Stuart Broad war es einer seiner größten sportlichen Momente überhaupt, in der vergangenen Saison Manager der Woche gewesen zu sein.

Was waren die größten Momente in der Geschichte von Fantasy Football?

So viele der Sieger scheinen sich den Titel mit einem dramatischen Sieg am letzten Tag gesichert zu haben, aber es sind die Kontroversen, die in Erinnerung bleiben. Sergio Aguero zog sein Shirt aus, als er 2011/12 in der Premier League das entscheidende Tor zur Meisterschaft für Manchester City erzielte. Das hat eine ganze Menge Leute verärgert.

aguero-2.jpg

Aguero gewinnt die Premier League - und schockt viele Fantasy Football Fans auf der ganzen Welt

Was sind Ihre Tipps für diese Saison? Wird es Spieler geben die überraschen und welche Spieler muss man besitzen?

Hüten Sie sich vor dem WM-Effekt. Viele Top-Spieler werden in dieser Saison Probleme kriegen, ich fürchte sogar wir werden nach der WM ein wenig Lotto spielen. Die Wolves könnten gut abschneiden, so dass man Spieler wie Diogo Jota im Auge behalten sollte, und ich denke Bournemouth's Josh King hat Potential. Mo Salah muss man in der ersten Woche im Team haben, auch wenn er eigentlich viel zu teuer ist.

salah.jpg

Ja, er kostet 13 Millionen Pfund, aber sind Sie wirklich bereit, ohne Mo Salah zu spielen?

Worauf sollten die Leute bei Fantasy Football mehr achten?

Ich bin ein Statistik-Idiot. Ich habe leider die mathematischen Fähigkeiten eines dicken Sechsjährigen.

Was ist der größte Fehler, den man bei Fantasy Football machen kann?

Lassen Sie Ihr Team niemals unbeaufsichtigt auf einem Bildschirm, der auch für andere zugänglich ist. Ich habe eine Geschichte von einer rachsüchtigen Ehefrau gehört, die das gesamte Team ihres Freundes verkauft hat. Und treffen Sie keine Entscheidungen, wenn Sie betrunken sind.

Was ist Ihr bester Tipp für Leute, die mit ihren Freunden in Mini-Ligen spielen?

Es ist wie bei den meisten Dingen im Leben. Je mehr man investiert, desto mehr kommt dabei raus. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Gesamtwertung und Ihre Leistung in der Mini-Liga wird sich von selbst einstellen. Erst wenn die Saison ihren Höhepunkt erreicht, sollten Sie Ihre Rivalen bekämpfen.

Was ist die verrückteste Mini-Liga Geschichte, die Sie je gehört haben?

Niederlagen sind der Stoff aus dem Legenden entstehen. Sie stehen im Buch im Mittelpunkt. Ich persönlich liebe die Liga, in der die schlechtesten zehn Manager ein Curry für die Top 10 Manager ausgeben müssen. Sie alle kommen zum Essen, verkleidet als der Manager aus der realen Welt.

hodgson.jpg

Glauben Sie der klassische Roy Hodgson-Look steht Ihnen gut?

Was ist die beste Belohnung/Strafe, die Sie für den Abschluss einer Mini-Liga gehört haben?

Tätowierungen scheinen eine übliche Strafe zu sein. Aber es gibt eine Liga, die Forfeit League, die für die unglücklichen Verlierer noch viel weiter ging als jede andere. Diese mussten monatlich Spieler abgeben, so engagiert waren sie.

Wir haben gehört, dass Sie mit Benny von Abba in einer Liga spielen - wie kam es dazu?

Ich wurde von seinem Stiefsohn kontaktiert, er lud mich in ihre Mini-Liga, die LMCC Open, ein. Ich habe Benny in der letzten Saison zwar geschlagen, aber er war damit beschäftigt, durch die Welt zu reisen, weil er unglaublich beliebt und erfolgreich ist. Also wer ist jetzt der wahre Gewinner?

Was würden Sie sagen, ist ein Zeichen dafür, dass die Leute Fantasy-Football zu ernst nehmen?

Wenn Sie mehr Stunden in Ihrem Team verbringen als mit Ihrer Familie und Ihren Freunden, dann stecken Sie zu tief drinnen. Es sei denn, Sie haben keine Familie oder Freunde, dann machen Sie einfach weiter.

Wie heißt Ihr Lieblings-Fantasy Footballteam aller Zeiten?

Ich denke, das ist 'catsdontbendthatway' für seine pure Willkürlichkeit. Der Name „The Special One" wurde in der Saison 2017/18 von 487 Managern verwendet, 486 von ihnen waren also nicht echt.

Was würden Sie zu Leuten sagen, deren Wochenendvergnügen von ihren Fantasy Teams abhängt? Und zu denen, die sich durch eine Nullnummer ihres Kapitäns in einem Samstagsspiel alles ruinieren lassen?

Treten Sie einen Schritt zurück. Denken Sie daran, dass das Spiel Spaß machen soll. Das Leben geht weiter und es gibt immer eine nächste Woche/Monat/Saison. Erwarten Sie das Schlimmste, während Sie auf das Beste hoffen. Das ist natürlich alles so viel einfacher gesagt als getan.

Warum sollten die Leute aufhören ihre FPL Teams zu optimieren und stattdessen Ihr Buch zu lesen?

Ich habe versucht, das Buch so zugänglich wie möglich zu schreiben. Wenn Sie also ein richtiger Fan sind, gibt es viel über Ihre Besessenheit und die Geschichte des Spiels zu berichten. Wenn Sie nur gerne Fantasy spielen, gibt es viele Tipps und Tricks von einigen der besten Manager. Und wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum Ihre bessere Hälfte so sauer auf das Spiel ist, dann finden Sie auch das im Buch. Meine Lektorin mag weder Fußball noch Fantasy. Sie beschrieb das Buch als "gründlich und überraschend unterhaltsam". Darüber freue ich mich jeden Tag der Woche.

Wasting Your Wildcard: The Method and Madness of Fantasy Football von David Wardale und Fantasy Football Scout ist jetzt erhältlich

Archiv