APPT Macau Main Event (Tag 4): Phanlert Sukonthachartnant führt, auch Agarwal, Kitai, Lehmanski und Juanda unter den letzten 13

Dreizehn Pokerspieler haben die Chance auf den Sieg samt HK$3.095.000 Prämie beim APPT Macau Main Event gewahrt, darunter der letzte verbliebene Deutsche, Maxi Lehmanski. Auch Team PokerStars Pro Aditya Agarwal, Davidi Kitai und John Juanda bleiben im Rennen, die Führung im Chipcount hat sich aber der Thailänder Phanlert Sukonthachartnant erspielt.

So richtig brenzlig wurde es für Maxi Lehmanski am vierten Spieltag nicht. Er eliminierte zunächst Carson Wong auf Rang 20, baute seinen Stack so auf rund eine Million Chips aus. Danach ging es zwar etwas runter, aber der Bustout von Michael Tschong (Platz 16) hievte Maxi wieder auf gut 900.000. Die Schlussphase lief dann nicht ganz nach Plan, so dass Maxi 696.000 Chips bzw. 29 Big Blinds für Samstag eintütete.

An der Spitze geht es ganz eng zu. Phanlert Sukonthachartnant bringt es als Chipleader auf 1.481.000 Chips, hat damit nur einen knappen Vorsprung auf Aditya Agarwal, Martin Gonzales und Lin Wu. Davidi Kitai folgt auf Rang fünf, Maxi Lehmanski und John Juanda belegen die Plätze acht und neun.

phanlert-sukonthachartnant-2018-appt-macau-main-event-day-4-giron-8jg9285.jpg

Phanlert Sukonthachartnant

Die Chipstände für den fünften Spieltag:

Name LandChips
Phanlert SukonthachartnantThailand1.481.000
Aditya AgarwalIndia1.353.000
Martin GonzalesPhilippines1.352.000
Lin WuChina1.323.000
Davidi KitaiBelgium1.090.000
Jen Chun ChiuTaiwan809.000
Ashish GuptaAustralia709.000
Max LehmanskiGermany696.000
John JuandaUSA579.000
Victor ChongMalaysia507.000
Yong ChengChina298.000
Pete ChenTaiwan282.000
Alexandre ChiengFrance200.000

Die kompletten Payouts findet ihr bei den Kollegen vom PokerStarsblog.com. Dort gibt es am Samstag (ab 5 Uhr MEZ), wenn die sechs Finalisten ermittelt werden, auch wieder einen Live-Ticker.

Archiv