Die EPT10 Deauville lockt mit 45 Events nach Frankreich

Derzeit sammelt sich die Poker-Elite auf den Bahamas, doch schon Ende des Monats steht der nächste Stopp der European Poker Tour an. Die EPT ist zusammen mit der France Poker Series Gastgeber für ein elftägiges Festival mit zahlreichen Highlights.

Gespielt wird vom 21. Januar bis 1. Februar im Casino Barrière in Deauville, Frankreich. Insgesamt stehen 45 Events auf dem Programm, wobei die Buy-ins von €75 bis €10.300 reichen. Das ganz große Highlight ist zweifelsfrei das €5.300 Main Event, welches am 26. Februar startet. Die Entscheidung fällt am Samstag, den 1. Februar.

Wie üblich kann man sich auf PokerStars ein 'Komplett-Paket' holen. Dieses beinhaltet nebst Buy-in auch Hotel und Reisekosten. Die Satellites starten hierfür bei €1,10 und sind im Client unter 'Events' > 'EPT' zu finden.

Casino Barriere in Deauville.jpeg

Neben dem Main Event stehen noch weitere Highlights auf der Schedule. Die Poker-Pros und Regulars dürfen sich auf das €10.300 NLHE Single Rebuy High Roller freuen. Etwas günstiger kommen die Side Events der France Poker Series (FPS) daher.

So kann man sich für das €500.000 FPS Main Event für €1.100 einkaufen und für das FPS High Roller fallen €2.500 an. Wie bereits erwähnt, stehen insgesamt 45 Turniere auf dem Spielplan, so dass eine satte Auswahl geboten wird. Die komplette Übersicht findet ihr auf der offiziellen Website der European Poker Tour.

Natürlich wird nicht nur gespielt, sondern auch gefeiert. Hier sticht ein Termin besonders hervor. In Zusammenarbeit mit dem Global Poker Index findet am 29. Januar die Verleihung der European Poker Awards statt.


Archiv