WSOP 2012: George und Jan mit solidem Auftakt beim Main Event

wsop-130x100.pngWie erwartet war der Andrang zum zweiten Starttag (1B) beim $10.000 Main Event der World Series of Poker 2012 deutlich höher. Mit 2.114 Spielern waren im Vergleich zu Tag 1A fast doppelt so viele angetreten, um dem Traum vom Gewinn des wichtigsten und lukrativsten Pokerturnier der Welt nachzujagen. Um die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr (6.865) zu erreichen müssen heute allerdings noch einmal 3.685 Pokerspieler das Buy-in auf den Tisch des Hauses legen, denn erstmals seit vielen Jahren gibt es nur drei Starttage beim ‚Big One'.

Die Kapazitäten sind im Riu All-Suite Hotel & Casino auf jeden Fall vorhanden, insgesamt stehen 475 Pokertische zur Verfügung, ob sie auch genutzt werden bleibt abzuwarten. Die Turnierleitung hat allerdings genau für dieses Szenario geplant, denn die Spieltage 2A und 2B werden getrennt voneinander in verschieden Räumen am Dienstag ausgespielt. Tag 2C geht dann am Mittwoch über die Bühne und erst am dritten Turniertag wird das restliche Feld zusammengeführt.

purple_wsop_amazon.jpg

Von den 1.066 Teilnehmern an Tag 1A haben sich 657 für den zweiten Turniertag (2A) qualifiziert, der Average liegt damit bei 48.675 in Chips. Aus deutscher Sicht hat Marko Neumann mit 125.650 die meisten Chips eingesammelt, ebenfalls deutlich über dem Durchschnitt liegen Anton Morgenstern (81.825), Felix Funk (81.425), Mario Nagel (63.450), der Österreicher Dominik Bosnjak (76.100) sowie die beiden Schweizer Felix Bleiker (74.525) und Ronny Kaiser (69.600). Dazu kommen einige weitere bekannte Namen wie zum Beispiel Heinz Kamutzki (48.875), Konstantin Bücherl (34.175), Bodo Sbrzesny (32.500), Alexander Meidinger (23.875), Ex-Fußballer Sergej Barbarez (23.650), Alex Debus (23.200), Sebastian Gohr (23.100) und nicht zu vergessen Titelverteidiger Pius Heinz (39.775) vom Team PokerStars Pro.

pius_heinz_2012_wsop_main_event2.jpg

Pius Heinz


Die kompletten Zahlen zu Tag 1B liegen noch nicht vor, gute Nachrichten gibt es aber schon von unseren Team PokerStars Pros George Danzer und Jan Heitmann. Beide vermeldeten über Twitter ihren Tagesabschluss:

@Jan Heitmann: Tagesende: 84.750. Geht doch.

@George Danzer: Tag 1 durchgekommen. Dienstag geht es mit 84K in Tag 2. Gute Nacht.

Wie es den weiteren deutschsprachigen Spielern um Marc Gork, Giuseppe Pantaleo, Max Lehmanski, Armin Mette, Armin Zoike, Marius Pospiech, Florian Langmann, Mario Puccini oder Mohsen Tayfeh ergangenen ist, das werden im Laufe des Tages die offiziellen Chipcounts unter wsop.com verraten. Auf jeden Fall war eine ganze Kompanie Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz am Start.

Noch wesentlich besser als bei George und Jan lief es für die Teamkollegen Vanessa Selbst und Daniel Negreanu. Vanessa gewann im Schlusslevel einen großen Pot nach Preflop-All-in mit Pocketaces gegen Pocketkings und zog mit 168.350 Chips fast an der gesamten Konkurrenz vorbei. Daniel bringt es auf ebenfalls starke 140.075 in Chips, während Bertrand ElkY Grospellier und Victor Ramdin definitiv ausgeschieden sind. Weitere prominente Bustouts sind Tom Dwan, Yevgeniy Timoshenko, Todd Brunson und der Champion von 2004 Greg Raymer.

Archiv