WSOP 2012 - Gold für Jachtmann, Danzer und Heinz wollen es wissen

ps_news_thn.jpgNicht nur bei der Fußball Europameisterschaft heißt es für Deutschland 'Mission Gold'. Heute Nacht war es so weit und Jan-Peter Jachtmann hat das erste Bracelet bei der World Series of Poker 2012 für Deutschland geholt.

Der Hamburger ist sicherlich kein Unbekannter und jeder der ihn kennt, gönnt es 'JPJ'. Jachtmann setzte sich bei der elitären $10.000 Pot-Limit Omaha Championship durch und kassierte ein sattes Preisgeld in Höhe von $661.000.

Insgesamt ging es bei Event #39 der WSOP 2012 um $2.754.200 und 13 Spieler waren für Tag 3 qualifiziert. Jan-Peter Jachtmann startet von Position 4 aus in den Finaltag und spielte sich bis zum Start des Final Tables auf Rang 2 vor.

Mit Assen gegen Kings nahm Jachtmann direkt Nikolai Yakovenko vom Tisch und baute seinen Stack aus. Nach und nach wurde das Feld ausgedünnt und Jan-Peter übernahm die Führung. Zwischenzeitlich kümmerte er sich um Micah Smith. Am Flop 9♥8♥2♠ gingen die Stacks rein, Smith hielt ein Two Pair Q♣T♥9♣8♣, doch Jachtmann zog mit A♥J♠J♣3♦ am Turn 2♠ ein größeres Two Pair.

Jan-Peter Jachtmann schien nicht aufzuhalten zu sein und ging am Ende mit einer ordentlichen Führung in das Heads-up. Gegner Andrew Brown konnte wenig entgegensetzen und in der letzten Hand hatte Jan-Peter dann auch noch das nötige Quäntchen Glück.

Am Turn 2♦3♥Q♠9♠ ging das Geld rein. Brown zeigte Q♣Q♦J♠7♠, doch Jachtmann A♣5♥4♠2♠ hatte noch einige Outs zum Wheel. Das Ace A♦ am River vervollständigte die Straight und Jan-Peter Jachtmann, war am Ziel seiner Träume angekommen!

Geoerge Danzer_Neil Stoddart.jpg


Aber Team Germany hat noch mehr heiße Eisen im Feuer. Team PokerStars Pro George Danzer (Foto) liegt beim Stud 8/ Omaha 8 Mix bei 22 verbliebenen Spielern auf Rang 4 und hat damit berechtigte Hoffnungen auf Gold.

Sein Teamkollege Pius Heinz ist diese Woche in Las Vegas eingetroffen und legt ebenfalls munter los. An Tag 1 beim $1.500 No-Limit Hold'em spielte sich der amtierende Pokerweltmeister auf Platz 19 und hat damit eine gute Ausgangslage für einen Final Table. Ebenfalls gut durch den Tag gekommen ist Randy Lew vom Team PokerStars Online. 'nanonoko' startet von Platz 14 aus in Tag 2.

Archiv