TV total PokerStars.de Nacht: Stefan Raab bezwingt Qualifikant Jörg im Heads-up

ps_news_thn.jpgEs ist kaum zu glauben, aber Stefan Raab hat es tatsächlich geschafft und nach über zweieinhalb Jahren zum zweiten Mal die ‚TV total PokerStars.de Nacht' auf ProSieben gewonnen. Der Gastgeber verblüffte dabei vor allem seinen Poker-Mentor Michael Körner, der diesmal wieder in der Kommentatorenbox bei Jessica Kastrop Platz nahm und sich bereits früh die Augen rieb: „In dieser Sendung ist alles anders als sonst!"

Kurz zuvor hatte Stefan auf einem 3♠5♣4♣2♥-Board A♦5♥ für eine Straight gefoldet und lag damit goldrichtig. Denn gegen 6♥8♠ von Elton zur höheren Straight war er bereits hinten, sparte so jede Menge Chips. Michael Wendler, seines Zeichens König des Popschlagers, dagegen zahlte den Einsatz von Elton mit A♥7♣ und hatte Glück durch die 6♣ am River eine noch höhere Straight zu treffen. Seine letzte Bet wurde von Elton dann auch noch bezahlt, sodass der Seriensieger bereits früh angeschlagen war.

TV total_stefan_fold1.jpg

Michael Wendler riverte in dieser Hand die höhere Straight...


Dass dann doch nicht alles anders war in dieser Sendung, wurde spätestens beim Bustout von Elton klar. Stefan war nicht in der Hand gegen Michael Wendler involviert, gab aber wie gewohnt seinen Senf dazu. Nachdem Elton auf einem A♣K♠5♥-Flop seine restlichen Chips All-in gestellt hatte, forderte Stefan vehement den Call von Michael. Im Schlagerstil stimmte er immer wieder „All-in, alles auf Risiko" an, der Wendler kam den Wunsch mit K♥J♠ letztlich nach, lag gegen A♥Q♣ von Elton aber deutlich hinten. Als am River dann tatsächlich ein Bube zum Twopair für den Wendler auftauchte hatte die Stimmung am Tisch einen ersten Höhepunkt erreicht - und Stefan ging „All-in, alles auf Risiko" nicht mehr aus dem Kopf.

TV total_PokerStars_Eltonbust.jpg

... und danach Twopair gegen Toppair


TVtotal_stefan_fold2.jpg

Noch ein guter Fold von Stefan, diesmal schon am Flop


Michael baute seinen Stack danach weiter aus, doppelte in einer irrwitzigen Hand dann aber Trash-Moderator und Showmaster Klaas Heufer-Umlauf mit einem missglückten Bluff auf. Noch irrwitziger war der zweite Schlagabtausch zwischen den beiden, als Klaas einen Three-Barrel-Bluff durchzog, Michael mit [a][t] für Ace-high am River All-in callte und gut war gegen [j][t].

Auf Rang fünf verabschiedet sich aber zunächst Cindy aus Marzahn, die ihre letzten Chips mit [a][q] in den Pot bekam und gegen [k][5] von Stefan Raab antreten musste. Stefan bastelte auf dem [7][6][3][4][j]-Board eine Straight und Cindy musste mit €5.000 Preisgeld zufrieden sein.

Stefan übernahm danach mit einem gefloppten Paar Könige auch die restlichen Chips von Klaas (4./€10.000) und ließ Michael (3./€15.000) mit [a][a] gegen [a][4] ebenfalls keine Chance. Heads-up saß er dann PokerStars.de-Qualifikant Jörg gegenüber, der seine Chips vor allem von Michael bekommen hatte. Der Sänger zahlte unter anderem mit einer Straight den Flush des 43-jährigen aus und mit Toppair die Nutstraight. So erreichte der Hobby-Spieler aus Konstanz also den großen Showdown gegen den Gastgeber, hatte diesen auch gleich in der ersten Hand am Rande der Niederlage. Mit K♠J♠ war Stefan nach Preflop-All-in von [a][j] dominiert, machte aber den Pik-Flush und hielt 57.000 der insgesamt 60.000 Chips.

Jörg konnte danach noch dreimal verdoppeln, lief letztlich aber mit A♣7♦ gegen A♥T♠ von Stefan und das Board brachte keine Veränderung. Stefan Raab durfte sich also über den lang ersehnten zweiten Sieg für €50.000 freuen, während Jörg für seine starke Leistung mit €20.000 Preisgeld belohnt wurde.

TV total_husieg.jpg

Stefan umarmte zunächst Qualifikant Jörg...


TV total_Stefan sieg.jpg

...und feierte dann ausgelassen seinen Triumph


Wenn du auch einmal mit Stefan Raab am Tisch sitzen möchtest, kannst du dich kostenlos auf PokerStars.de qualifizieren. Die Freerolls laufen zweimal täglich! Das nächste Online-Finale geht am 23. September über die Bühne, die nächste ‚TV total PokerStars.de Nach' wird am 9. Oktober bei ProSieben ausgestrahlt.

Archiv