WSOP 2010 - Main Event: Updates Tag 7 (Seatdraw Tag 8)

wsop2010_thn.jpgIn diesem Blog findet ihr stündliche Updates zur $10.000 World Championship No-Limit Hold'em der 41. World Series of Poker. Die Einträge drehen sich wie gewohnt hauptsächlich um das Abschneiden der Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum.

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spieldauer pro Level: 120 Minuten
Spieldauer Tag 7: bis 27 Spieler (ab Level 26)
Dinnerbreak: 90 Minuten

WSOP Payouts

Platzierungen PokerStars-Spieler

E-Mail-Anfragen: robin@intellipoker.com

Lebel 30: 60.000/120.000, Ante: 15.000

01:30 Uhr: Chipcounts und Seatdraw für Tag 8

Die letzten 27 Spieler stehen fest und die Sitzverteilung für Samstag ebenfalls:

Table 100
Seat 1: Michael Mizrachi (6.300.000)
Seat 2: Scott Clements (7.250.000)
Seat 3: Michiel Sijpkens (7.765.000) - PokerStars-Qualifikant
Seat 4: John Dolan (2.175.000)
Seat 5: John Racener (10.470.000)
Seat 6: Brandon Steven (6.045.000)
Seat 7: Redmond Lee (3.315.000)
Seat 8: William Thorson (3.680.000) - Team PokerStars Pro
Seat 9: Mads Wissing (3.070.000)

Table 101
Seat 1: Johnny Lodden (1.560.000) - Team PokerStars Pro
Seat 2: Joseph Cheong (24.490.000)
Seat 3: Jason Senti (13.550.000)
Seat 4: Matt Affleck (12.515.000)
Seat 5: Matthew Jarvis (13.300.000)
Seat 6: Matthew Bucaric (2.270.000)
Seat 7: David Baker (6.825.000)
Seat 8: Filippo Candio (10.020.000)
Seat 9: Ronnie Bardah (2.525.000)

Table 102
Seat 1: Adam Levy (4.745.000)
Seat 2: Benjamin Statz (9.885.000)
Seat 3: Soi Nguyen (23.100.000)
Seat 4: Duy Le (7.225.000)
Seat 5: Jonathan Duhamel (10.520.000) - PokerStars-Spieler
Seat 6: Robert Pisano (8.060.000)
Seat 7: Pascal LeFrancois (15.780.000)
Seat 8: Hasan Habib (1.510.000)
Seat 9: Patrick Eskandar (1.655.000)


Level 29: 50.000/100.000, Ante: 10.000

22:40 Uhr: 29 Level, 29 Spieler

Das Feld ist runter auf 29 Spieler, die jetzt in eine weitere 20-minütige Pause gehen. Zuletzt hat es noch Theo Jorgensen erwischt. Ganz vorn werden Coung Nguyen (22,6 Millionen) und Joseph Cheong (20 Millionen) geführt. Team PokerStars Pro William Thorson ist zurückgefallen und hält noch 5,1 Millionen, während Johnny Lodden mit 1,5 Millionen das Ende des Chipcounts ziert.

22:05 Uhr: Poker brutal!

Es ist vorbei! Die Reise von PokerStars-Qualifikant Michael Skender beim Main Event der WSOP 2010 ist vor wenigen Minuten auf Rang 31 zuende gegangen. Es war noch einmal Poker brutal zum Abschluss. Vor dem Flop waren die Chancen Fifty-Fifty mit K♦Q♦ gegen 9♣9♥ von Jason Senti. Mehr durfte und hatte Michael nicht erwartet als es für ihn zum 4-Bet All-in kam.

Der Flop brachte dann Q♥6♣3♥ und somit sogar die Führung für Michael. Am Turn folgte die 3♦, der Double-up war zum Greifen nahe. Am River drehte der Dealer dann die 9♦ um, Set für Senti und das Aus für Michael Skender für $255.242 Preisgeld.

Es ist aber nicht nur das Preisgeld, das ihn - nach der ersten Enttäuschung - sicherlich in den nächsten Tagen deutlich aufrichten wird. Michael hat sich zu einem kleinen Medienstar für ESPN entwickelt. Während die meisten anderen Spieler direkt zum Cashout geführt wurden, ging es für den 31-Jährigen erst einmal zum nächsten Interview vor die Kameras. Die deutschen Pokerfans können sich auf jeden Fall auf spannende Folgen vom Main Event der WSOP 2010 freuen und ein deutscher Pokerspieler wird zu den Hauptakteuren zählen. So viel ist mal sicher.

michael_skender_)back.jpg

Die Queen im Flop


michael_skender_doubles_up.jpg

Noch eine Karte bis zum Double-up


michael_skender_head_in_hands.jpg

Der Schock am River


21:10 Uhr: Es geht drunter und drüber

In der ersten halben Stunde gab es richtig Action für Michael und es ging überhaupt nicht gut los. Er verlor nach Preflop-All-in einen Coinflip mit T♦T♥ gegen A♣Q♣ (Board: A♦2♥8♣3♠Q♥), hatte seinen Gegner aber um knapp 800.000 gecovert und durfte sitzen bleiben.

In der nächsten Hand saß Michael im Big Blind, es wurde zum Small Blind gefoldet und der stellte All-in. Michael callte mit 9♠7♥, musste gegen K♥T♠ ran und das Board brachte mit 3♥A♥4♥5♠2♦ den Splitpot. Michael durfte also erneut Platz nehmen.

Es dauerte einen Orbit und Michael ging aus erster Position All-in und gleich der Spieler zwei Stühle weiter callte mit A♣T♥. Michael zeigte Pocketkings und der Dealer legte K♣J♠8♦5♦7♥. Double-up für den Deutschen auf 1,5 Millionen Chips.

Und dann war das Selbstbewusstsein wieder da. Es wurde erneut zum Small Blind gefoldet, der raiste und Michael pushte vom Big Blind All-in. Der SB überlegte mehrere Minuten, foldete und Michael stand auf und zeigte T-6 offsuit. So isser eben ...


20:25 Uhr: Jetzt geht's drum

Der 29. Level beginnt und es geht in die entscheidende Phase des Tages. 42 Spieler sind noch dabei, aber nur 27 werden letztlich Chips eintüten und am Samstag die November Nine ermitteln. Michael Skender hat noch zwei Millionen in Chips, also 20 Big Blinds oder anders gesagt ein M von knapp über 8.

Neuer Chipleader ist Cuong Nguyen mit 19,5 Millionen. Er verdoppelte gegen Theo Jorgensen, der somit auf 2,3 Millionen abgesackt ist. Team PokerStars Pro William Thorson ist Zweiter mit 12,3 Millionen, Johnny Lodden hält 3,5 Millionen.


Level 28: 40.000/80.000, Ante: 10.000

18:40 Uhr: Jetzt wird es richtig eng

Die letzten 20 Minuten sind alles andere als gut verlaufen. Zunächst machte Michael eine 3-Bet nach einem Raise aus erster Position und wurde gecallt. Der Flop brachte A♦4♣T♥, der UTG-Spieler donkte in Michael hinein und der foldete.

Etwas später raiste Michael vor dem Flop und bekam zwei Calls. Der Flop mit T♦3♣9♦ wurde durchgecheckt und die 5♥ am Turn spielte Michael für 350.000 an. Dag Palovic callte, der dritte Spieler foldete und nachdem die Q♥ wieder gecheckt wurde war das Pocket-Paar Achter besser als die Siebener von Michael.

Eine Hand später raiste Michael aus zweiter Position auf 200.000 und der Bigstack am Button callte. Das Board (J♥5♦J♦2♣T♣) wurde durchgecheckt bis zum River, den der Bigstack dann für 470.000 anspielte. Michael callte und muckte gegen K♥T♥. Er ist runter auf 1.750.000 Chips. Wird Zeit das die Pause kommt.

Sollte bis dahin (15 Minuten) etwas passieren, folgt natürlich noch ein Update.


18:00 Uhr: Noch 43 Spieler

Die erste Stunde in Level 28 ist rum und Michael Skender hat 4,1 Millionen Chips vor sich liegen. William Thorson hat zuletzt Michael Mizrachi aufgedoppelt (jetzt 3,5 Millionen), bleibt aber Chipleader vor Theo Jorgensen. Johnny Lodden hat sich wieder nach vorn gespielt und mit knapp über fünf Millionen einen Average-Stack.

Nach diese, Level ist die Dinnerbreak.

Die Top Neun:

1. William Thorson - Team PokerStars Pro - 11.100.000
2. Theo Jorgensen - 10.400.000
3. Filippo Candio - 10.030.000
4. Pascal LeFrancois - 8.100.000
5. John Racener - 8.100.000
6. Patrick Eskandar - 7.900.000
7. Cuong Nguyen - 7.700.000
8. Matthew Jarvis - 7.400.000
9. Bryn Kenney - 7.300.000

17:00 Uhr: Noch 51 Spieler

Es geht in Level 28 und wir haben noch 51 Spieler im Rennen. Damit sind bereits $168.556 sicher, ab Rang 45 gibt es $206.395.

Michael hält noch immer gut 3,9 Millionen Chips.Die Führung hat Team PokerStars Pro William Thorson mit 11.890.000 übernommen. Johnny Lodden wird mit drei Millionen geführt. Acht Spieler halten über acht Millionen und zwölf Spieler liegen unter zwei Millionen.


Level 27: 30.000/60.000, Ante: 10.000

15:30 Uhr: Schöner Pot für Michael

Er spielt nicht viele Hände, aber die wenigen passen. Nach einem Raise aus mittlerer Position callte Michael vom Big Blind und der Flop ging auf mit A♦2♥3♦ auf. Michael check-callte weitere 250.000 und tat dies nach der 8♥ am Turn für 650.000. Der Dealer drehte am River die 9♦ um, Flush möglich und Michael donkte für 1,8 Millionen All-in in den Agressor hinein. Der überlegte knapp zwei Minuten und foldete. Es geht hoch auf 3,9 Millionen für den Deutschen.

skender_tag 7.jpg


14:50 Uhr: Noch 64 Spieler

Die letzten Minuten waren etwas zäh, aber das wird bestimmt schnell ändern. Die Blinds sind zwar moderat angestiegen, aber die Ante hat sich auf 10.000 verdoppelt. Damit liegen schon 180.000 Chips im Pot bevor die Action losgeht.

Über 20 Spieler halten weniger als zwei Millionen in Chips und haben daher nur noch wenig Spielraum. Michael ist mit 3,3 Millionen noch nicht wirklich unter Druck. Ganz vorn im Tableau liegt Theo Jorgensen mit 11,3 Millionen Chips. Patrick Eskandar auf Rang zwei hat 8.5 Millionen.

Level 26: 25.000/50.000, Ante: 5.000

13:55 Uhr: Team PokerStars Pro gut aufgestellt

Bei Michael Skender passiert im Moment wenig, daher ein kurzes Update zu den letzten beiden Team PokerStars Pro Johnny Lodden und William Thorsen.

Der Schwede Thorson hat seinen Stack schon auf gut sieben Millionen Chips ausgebaut und liegt damit an vierter Position im Chipcount. Es ist das erste Mal, dass Thorsen zum zweiten Mal in einen Turnier casht. 2006 schloss er den Main Event als 13. für über $900.000 ab. Vor vier Wochen gewann er zudem den Main Event des PokerStars Baltic Festival in Tallinn für über €80.000.

Johnny Lodden (Norwegen) war gestern schon runter auf 500.000, schloss dann noch mit 2,1 Millionen ab und gewann vor einigen Minuten einen großen Pot gegen Jonathan Driscoll. Er nähert sich damit der Marke von vier Millionen Chips. Lodden ist online schon eine Legende, aber bei Live-Turnieren wartet er immer noch auf den ganz großen Wurf.

Noch 12 Minuten, dann steigen die Blinds auf 30.000/60.000.

thorson_lodden_hansen.jpg

William, Johnny und Altmeister Thor Hansen (v.l.)


12:55 Uhr: Michael setzt ein Zeichen

Nein,nein! Michael Skender geht hier nicht in Tag 7 um sich nach vorn zu folden. Im Gegenteil, er scheint an Tag 5 anknüpfen zu wollen. Der Chipleader am Tisch, Matthew Jarvis, eröffnete den Pot, Evgeny Shnayder callte vom Small Blind und Michael vom Big Blind. Den Flop mit 2♥K♦3♠ checkten die Blinds zum Chipleader, der 190.000 abfeuerte. Shnayder callte und Michael spielte Check-raise auf 700.000. Fold, Fold und Michael wirft T♦9♣ für den puren Bluff in die Mitte. "Crunchtime Baby. No money scared. No, no." Das war ein schöner Pot und damit geht es hoch auf gut 3,6 Millionen.

Noch 72 Spieler!

12:10 Uhr: "Crunch Time Baby!"

chrunch_time_wsop_skender.jpg


11:35 Uhr: Tag 7 vor dem Start

Es gibt nicht viel zu sagen vor dem siebten Turniertag des Main Events. PokerStars-Qualifikant Michael Skender ist der letzte deutsche und deutschsprachige Spieler im Feld und natürlich drücke ich ihm ganz fest die Daumen.

Gestern Abend konnte ich noch kurz mit ihm sprechen und er war zunächst sichtlich angeschlagen. Drei Tage lief es fast wie am Schnürchen, ehe dieser 3,5 Millionen Pot mit Queens gegen Aces verloren ging. „Hätte ich da folden können oder müssen?", fragte Michael in die Runde. Egal, keine Diskussionen mehr, volle Konzentration für Tag 7, der sicherlich nicht weniger hart wird für den 31-Jährigen.

78 Spieler sind noch dabei, $94.942 sicher und ab Rang 72 gibt es $114.205. Es gibt keine Verlierer heute.

Erneuter Hinweis: Harrah's hat es immer noch nicht geschafft die Nationalität von Jakob Toestensen zu ändern. Der Junge ist DÄNE!

purple_chip.jpg


Chipcounts:

NameCountryStatusChip Count
Theo JorgensenDenmark  9.300.000
Michael MizrachiUSA 7.535.000
John RacenerUSA 7.200.000
Jonathan DriscollCanadaPokerStars player6.570.000
William ThorsonSwedenTeam PokerStars Pro6.525.000
Matthew JarvisCanada 6.125.000
Edward OchanaUSAPokerStars sponsored player5.950.000
Alexander KostritsynRussia 5.715.000
Cuong NguyenUSA 5.650.000
Joseph CheongUSA 5.555.000
Patrick EskandarUSA 5.540.000
Matthew BerkeyUSA 5.450.000
Filippo CandioItaly 5.385.000
Matt AffleckUSAPokerStars sponsored player5.315.000
Evgeny ShnayderRussia 4.790.000
Gabe CostnerUSA 4.635.000
Bill MelvinUSAPokerStars sponsored player4.515.000
Jonathan DuhamelCanadaPokerStars player4.295.000
Duy LeUSAPokerStars sponsored player4.100.000
Bryn KenneyUSAPokerStars qualifier3.830.000
Michal WywrotCanada 3.815.000
Robert PisanoUSAPokerStars sponsored player3.735.000
Matthew BucaricUSA 3.595.000
John DolanUSA 3.470.000
John ArmbrustUSA 3.295.000
James FennellIrelandPokerStars qualifier3.225.000
Michael SkenderGermany PokerStars qualifier2.980.000
Evan LampreaCanadaPokerStars sponsored player2.910.000
Benjamin StatzUSA 2.910.000
Jerry PayneUSAPokerStars qualifier2.765.000
Meenaskshi SubramaniamOM 2.690.000
Corey EmeryUSAPokerStars qualifier2.640.000
Brandon StevenUSA 2.330.000
Gianni DirenzoIT 2.280.000
Rudy MillerUSA 2.250.000
Redmond LeeUKPokerStars sponsored player2.220.000
Michiel SijpkensNetherlands PokerStars qualifier2.160.000
Denis PisarevRussia 2.140.000
Eric BaldwinUSA 2.135.000
Johnny LoddenNorway Team PokerStars Pro2.105.000
Mads WissingDenmark PokerStars sponsored player2.025.000
Jakob ToestesenDenmark 2.010.000
Pascal LeFrancoisCanada 1.950.000
Niklas ToorellS3 1.945.000
Damien LuisFrance 1.850.000
Mark MelocheCanadaPokerStars player1.780.000
David AssoulineCanada PokerStars qualifier1.710.000
Christopher BoltUSA 1.690.000
Adam LevyUSA 1.685.000
Richard MorganUSAPokerStars sponsored player1.680.000
David BakerUSAPokerStars sponsored player1.635.000
Josh BrikisUSA 1.610.000
Jim McCrinkUSA 1.600.000
Tony DunstUS 1.550.000
David BenyamineUSA 1.540.000
Ismail ErkenovRussia 1.530.000
Dag PalovicSL 1.375.000
Jared InglesUSAPokerStars sponsored player1.370.000
James ManningUSAPokerStars player1.265.000
Ronnie BardahUSA 1.265.000
Eduardo ParrasBrazilPokerStars sponsored player1.220.000
Nicolas BabelFrance PokerStars qualifier1.220.000
Hasan HabibUSA 1.165.000
Brock BourneUSA 1.150.000
Gabriel NassifFrance 1.125.000
Scott ClementsUSA 1.085.000
Marcel ColeUSA 1.075.000
Habib KhanisUSAPokerStars sponsored player1.065.000
Sergey RybachenkoRU 1.010.000
Jason SentiUSAPokerStars sponsored player970.000
Matt HarrisUSA 965.000
Gary DishonghUSA 800.000
Adam EtterUSAPokerStars sponsored player765.000
Jacobo FernandezUSAPokerStars sponsored player705.000
Jean-Robert BellandeUSAPokerStars sponsored player700.000
Peter JettenCanadaPokerStars sponsored player675.000
Pierre CanaliFrance 655.000
Jeff BanghartUSAPokerStars qualifier645.000


Archiv