Der Sonntag auf PokerStars (3. Januar 2010)

ps_news_thn.jpgVon Markus Grokenberger

Das erste Turnierwochenende im neuen Jahr versüßte vielen Spielern den Jahresauftakt. Beim legendären Sunday Million sicherte sich uyra99 über eine viertel Million und copernic67 aus der Schweiz kassierte $132.521 für Rang drei.


Watch Online Poker Show: Sunday Million - January 3rd, 2010 on PokerStars.tv


Chris1804 aus Deutschland ließ beim Sunday Warm-up alle hinter sich und durfte sich am Ende über $132.861,27 freuen. Runner-up looshle aus den USA erhielt aufgrund eines Deals $129.645,18. Auch beim spektakulären Sunday 500 gab es Erfolgsmeldungen aus unseren Breitengraden. F.Briatore belegte Platz acht für $10.000 und philbort (2./$63.500) musste sich nur phounderAA ($87.400) geschlagen geben.

Mit mehr als 33.500 Teilnehmern war das Sunday ¼ Million wie immer das Turnier mit den meisten Teilnehmern. Aus diesem riesigen Feld schafften es am Ende drei Deutsche ins Finale. Für den ganz großen Wurf hat es nicht gereicht und $What?!$18 (8./$2.178,60), raubritter99 (7./$3.016,53) und Stahlhaken (6./$4.022,04) mussten frühzeitig die Segel streichen. Den Löwenanteil von $27.773,88 sicherte sich rAiLb1Rd.

Aber es gab noch mehr Erfolge für deutsche Spieler. Beim Seven-Card Stud ging der Sieg an blony_tair ($2.500). Bei den Stud-Varianten High-Low und Razz schlug magicjb1 zu und schaffte es zweimal ins Finale. Weitere nennenswerte Platzierungen von Spielern aus unseren Breitengraden waren Coltaine (9./$784; Pot-Limit Omaha), Staaken3000 (9./$736; Pot-Limit Omaha High-Low), Nartales (2./$1.900; Mixed Hold'em) und TIETYMM (8./$4.344,75; $100-Rebuy).

Victor Ramdin.jpg

Aus dem Team PokerStars Pro holte sich Victor Ramdin (Foto) den Sieg beim No-Limit Deuce-to-Seven Single-Draw. Seine Team Kollegen Pappe_Ruk (6./$418; Mixed Hold'em) und Donald (4./$840; 8-Game) konnten ebenfalls Finalteilnahmen verbuchen. Alle Ergebnisse findet ihr bei unseren Kollegen vom US-Blog.