„From Zero to Hero“ – Shorty “livelikunger “ siegt beim Sunday Million

Über 8.200 Spieler fanden sich zum wöchentlichen Superevent ein und somit ging es beim PokerStars Sunday Million um mehr als 1,6 Millionen US-Dollar an Preisgeldern. Nach rund drei Stunden platzte die Moneybubble und von da an durften sich 1.260 Teilnehmer über bezahlte Platzierungen freuen. Aus dem deutschen Sprachraum konnten marado86 (Platz 42/$2.811,12), FooFighter16 (Platz 38/$2.811,12), Eddi71 (Platz 21/$3.307,20) und Veerosh1 (Platz 19/$3.307,20) in den Top 50 landen.

Aber auch im Finale gab es Spieler aus unseren Breitengraden. Mexxximum1 belegte mit acht Millionen in Chips den vierten Rang und Kappe85 (6,1 Millionen) lag auf Position sechs. U_TILT_ME war mit 19,2 Millionen  der Führende und verwies chicokim (17,7 Millionen) sowie dxu05 (11,4 Millionen) auf die Plätze drei und vier.

Shorty livelikunger (3,1 Millionen) hielt die rote Laterne und musste bei Blinds von 150.000/300.000 (Ante: 30.000) schnell handeln. Gleich in der ersten Hand beantwortete er einen Raise von chicokim mit einem Push. Der callte ohne Zögern und die Karten wurden aufgedeckt. :Ax:8x (livelikunger) traf auf :6x:6x (chicokim ) und eine :8x auf dem Board sollte genügen, um livelikunger den Pot zu sichern.

[replayer hand=104770]

Es dauerte rund zehn Minuten bis es um den nächsten großen Pot ging. Leider kostete diese Hand dann auch Mexxximum1 sein Turnierleben. Das Intelli-Mitglied eröffnete, hinter ihm raiste chicokim, woraufhin Mexxximum1 alles reinstellte. :Ax:Kx gegen :Ax:Qx sah nur solange sicher aus, bis eine Dame das Board zierte. Für Mexxximum1 aus Landshut gab es ein Trostpflaster in Höhe von $11.575,20 und chicokim holte  sich die Führung.

 [replayer hand=104771]

Für Kappe85 lief es wesentlich besser. Erneut wanderten zwei Stacks vor dem Flop in die Mitte. Erneut war chicokim der Gegner. Erneut zeigte dieser :Ax:Qx. Kappe85 drehte Asse um und diese sollten halten. chicokim lies sich jedoch nicht beirren und holte sich nur wenig später den Stack von Tophandler (Platz acht/$19.016,40), was den Stack des Bullys erneut auf über 20 Millionen brachte.

[replayer hand=104772]
[replayer hand=104773]

Für Sir_winalot9 (Platz sieben/$28.938,00) kam das Ende weniger überraschend. Nach und nach gab der Norweger seine Spielmarken ab. Die letzten an livelikunger, der sich inzwischen einen soliden Stack erspielt hatte. Der aktivste Spieler blieb immer noch chicokim, der anscheinend kein All-in scheute. Zuerst konnten Kappe85 und dxu05 gegen ihn aufdoppeln und kurz darauf trat g0lfa seinen Stack an ihn ab.

[replayer hand=104774]
[replayer hand=104775]
[replayer hand=104776]
[replayer hand=104777]

U_TILT_ME hatte sich inzwischen die Führung  gesichert. Als die Blinds auf 300.000/600.000 (Ante: 60.000) angehoben wurden, brach eine Phase von vielen All-ins an. Die Shortstacks hatten keine weiteren taktischen Mittel und die anderen Spieler riskierten mit leichtfertigen Calls, ebenfalls in Chipnot zu kommen. So wurden die Chipcounts kräftig durcheinandergewirbelt. Den größten Pot des Turniers konnte dxu05 gewinnen. Nach einem Double-up gegen U_TILT_ME (:Ax:Kx gegen :Kx:Qx) hielt dieser über 36 Millionen an Spielmarken. U_TILT_ME nahm chicokim (Platz fünf/$57.876,00) vom Tisch, nur um kurz darauf livelikunger aufzudoppeln. Dieser kümmerte sich dann wenig später um U_TILT_ME (Platz vier/$74.412,00) sowie Kappe85 (Platz drei). Das Intelli-Mitglied aus Oberhausen durfte sich über $91.774,80 freuen.

[replayer hand=104778]
[replayer hand=104779]
[replayer hand=104780]
[replayer hand=104781]

Somit waren nach rund 90 Minuten im Finale nur noch zwei Spieler übrig. Der ehemalige Shortstack livelikunger (53,6 Millionen) ging als Führender in das Heads-up. Allerdings steckten ihm und dxu05 (29 Millionen) schon die Müdigkeit in den Knochen und da die Blinds bereits bei 500.000/1.000.000 (Ante: 100.000) lagen, einigte man sich auf einen Deal. Es wurde um den Sieg und $30.000 gespielt, der Rest von über $300.000 wurde aufgeteilt.

Nach knapp einem Dutzend Hände fiel die Vorentscheidung. Kurz darauf – nach 21 gespielten Händen – war das Turnier beendet. Der Runner-up dxu05 sicherte sich $147.490,79 und livelikunger durfte den Löwenanteil von $187.528,57 in Empfang nehmen. Ein kleines Vermögen, aber die Geschichte, wie er vom Shorty zum Sieger aufstieg, bleibt unbezahlbar.

[replayer hand=104782]
[replayer hand=104783]

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 8.268
Buy-in: $200 + 15
Preispool: $1.653.600
Bezahlte Plätze: 1.260

Dauer: 10 Stunden, 51 Minuten

Die Zahlen in Klammern sind die Pay-outs ohne den Deal.

Platz Name LandPreisgeld
1.livelikunger USA
$187.528,57 ($200.250,96)
2.dxu05 USA
$147.490,79 ($134.768,40)
3.Kappe85 Deutschland $91,774,00
4.U_TILT_ME Dänemark $74.412,00
5.chicokimUSA $57.876,00
6.g0lfa USA $41.340,00
7.Sir_winalot9 Norwegen $28.938,00
8.TophandlerUSA $19.016,20
9.Mexxximum1 Deutschland$11.575,20