Das Wochenende bei PokerStars (12. + 13. November 2011)

An diesem Wochenende setzten die deutschsprachigen Grinder ein Zeichen und räumten auf PokerStars ganz groß ab. Die Siege bei den zwei wichtigsten Turnieren gingen nach Deutschland und bei den Side Events gab es ebenfalls jede Menge Erfolge zu verbuchen.

Der Siegeszug startete bereits am Samstag mit dem Saturday 6-max. Da holte sich den Sieg 'kalktresor' ($6.940,75). Es ging weiter mit 'whitewave272' (Saturday Micro, $4.943,26), 'Picasso25' (Saturday PLO, $5.728,24), 'Philoffear6' (Saturday Eliminator, $11.109,76) sowie 'Pdonfire' (Saturday Speedway, $12.301,68) und 'pepi' (Weekly Stud High-Low).

Am Sonntag wurden dann die ganz dicken Schecks ausgespielt. Beim Sunday Warm-up holt sich 'heißtercamp' den Sieg und $117.279 Preisgeld. Noch ein wenig mehr gab es beim legendären Sunday Million. Dort kassierte 'tost89' für seinen Erfolg satte $170.000 und flpro157 erhielt dank Deals $130.000. Runner-up 'LaurisL91' ist der größte Gewinner des Wochenendes. Der Litauer ging mit $178.560,22 nach Hause.

Wer sich den Final Table noch einmal ansehen möchte, kommt dank PokerStars.TV hier in den Genuss:


Zu guter Letzt muss man auch den Sieg von 'Momo J5' erwähnen. Der Deutsche entschied das legendäre $109-Rebuy für sich und durfte sich über $18.038,50 Preisgeld freuen. Aber nicht nur die Grinder aus unseren Breitengraden waren erfolgreich. Auch internationale Pros schlugen zu. Beispielsweise war es WCOOP 2011 Spieler des Jahres Joel '2FLY2TILT' Gordon ($5.675,30; Foto), der beim $215 Pot-Limit Omaha High-Low siegte.

joel_adam_gordon_dressed.jpg


Eine komplette Übersicht aller Ergebnisse gibt es bei unseren Kollegen vom englischsprachigen PokerStars Blog.